10 Paddle Board AnfÀnger Tipps

10 Paddle Board Starttipps

Verwenden Sie diese AnfÀnger Paddle Board Beratung, um Ihr Paddle Boarding zu verbessern

Wenn Sie neu auf einem Paddelbrett sind und auf dem richtigen Fuß aussteigen wollen (oder auf dem rechten Fuß bleiben), hier sind 10 AnfĂ€nger-Board-Tipps, die Ihnen helfen, ein Master Paddler zu werden. Gut… vielleicht kein Meister, aber definitiv fĂ€higer.

Gestalten Sie gute Gewohnheiten des Paddelns

Paddle-Boarding ist nicht so schwer. Nach ein paar Sitzungen können Sie Ihr Gleichgewicht verbessern und Ihre FÀhigkeiten erweitern. Es ist offensichtlich, aber achten Sie darauf, an einem ruhigen, flachen Tag zu paddeln.

Die winddichten Seen sind perfekt fĂŒr AnfĂ€nger. Sie verwenden neue Muskeln, die im tĂ€glichen Leben nicht hart bei der Arbeit sind. Wenn sich Ihr Körper an diese neue Praxis gewöhnt, wird er sich schnell bewegen.

Es braucht Zeit, um ein erfolgreicher Paddle Boarder zu werden. Sie mĂŒssen entspannt auf Ihrem Board sein. Wenn Balance kein langes Problem ist, können Sie sich auf die Verbesserung Ihrer Technik konzentrieren.

Sie sind auf dem Weg zu einem hochmodernen Paddler. Die Pflege dieser Tipps auf dem AnfÀnger-Paddle-Board ist ein guter Ausgangspunkt.

10 Paddel-Tipps Board

  1. Bringen Sie Ihre Paddelklinge vollstÀndig ins Wasser

Gehen Sie nicht fĂŒr die Paddel-Halfies. Untertauchen Sie es wĂ€hrend. Untertauchen. Wenn Sie nach oben paddeln und Ihre Paddelklinge bequem ins Wasser fahren, bevor Sie Ihren Schlag starten.

Dies gibt Ihnen volle Kraft mit jedem Schlag und gibt dem Körper mehr FlexibilitÀt. Wenn Ihr Paddel tief im Wasser reist, verwendet Ihr Körper es als einen Punkt der zusÀtzlichen Balance.

Mehr Kraft, Tempo und StabilitĂ€t sind das Richtige fĂŒr mich.

  1. Halten Sie Ihre Knie entspannt und Ihre Beine entspannt

Beim Boarding Paddeln sollten die Beine nie absolut gerade sein. Halten Sie Ihre Knie gerade und Den RĂŒcken gerade. Wenn du dich zur HĂŒfte beugst, aber deinen RĂŒcken gerade hĂ€ltst, bist du nicht fertig.

ein gerades RĂŒckenscharnier an den HĂŒften

Wenn das Wasser schwierig wird oder Sie beginnen, die Kontrolle zu verlieren, beugen Sie Ihre Knie weiter, stĂŒrzen Sie nach unten, um Ihr Gleichgewicht zu steigern.

Üben Sie das Hocken auf Ihrem Board in unterschiedlichen Höhen. Sehen Sie, wie sich die Tiefe Ihrer Hocke auf Ihr Gleichgewicht auswirkt. Irgendwann wird die Balance Ihres Paddelbrettes zur zweiten Natur.

  1. Nach oben schauen, nicht nach unten

Es ist normal, als AnfÀnger auf das Brett zu schauen. Aber das ist keine gute Idee.

Wenn Sie nach unten schauen, geht das Gleichgewicht verloren. Gute Balance mit Ihrer Körperhaltung hat viel zu tun.

Die richtige Körperhaltung verbessert Ihr Gleichgewicht.

Schlendern Sie nicht. Schlendern Sie nicht. Halten Sie Den Kopf gerade und den RĂŒcken gerade. Halten Sie sich zurĂŒck und die Schultern.

Biegen Sie Ihre Knie leicht, aber halten Sie Ihre Beine weich.

Um vor den HĂŒften zu kurven. Biegen Sie sich nicht an der Taille. Biegen Sie sich nicht an der Taille.

  Was ist SUP?

Halten Sie Ihre FĂŒĂŸe bequem und flach.

  1. Paddelzeit auf den Knien

Werden Sie ein Spezialist fĂŒr Kniepaddeln. Wenn Sie ein AnfĂ€nger sind, kann Paddeln auf den Knien ein sicherer Ort werden. Erfahren Sie, wie Sie paddeln, transformieren und auf Ihren HĂ€nden schweben. Wenn das Wasser rau wird, ist das Paddeln auf den Knien sicherer.

Die meisten AnfĂ€nger lernen aus einer knienden Haltung, um ihre FĂŒĂŸe zu treffen. Sie können sich auch ausruhen, wenn Ihre Beine mĂŒde werden.

Wenn Sie jemals in Schwierigkeiten als AnfÀnger geraten, um Ihr Brett zu stabilisieren, sammeln Sie Ihren Kopf und Paddel.

  1. Von Shallow Water fernhalten

Kleines Wasser als AnfÀnger ist besser zu vermeiden. Wenn Sie Ihr Brett ins Wasser geben, stellen Sie sicher, dass das Wasser knietief ist, zumindest bis Sie Ihr Brett ins Wasser legen und aufspringen. Sie möchten, dass Ihre Flossen vom Boden bedeckt werden.

Ihre Finbox zu beschĂ€digen ist der schlimmste und hĂ€rteste Weg, um Ihr Board zu reparieren. Wenn Sie flaches Wasser betreten, berĂŒcksichtigen Sie Ihre Flossen und speichern Sie Ihr Brett

Sie wollen nicht in perfektes Wasser schlĂŒpfen

Wenn das Wasser hoch ist, beenden Sie Ihr Board. Das Heraushalten aus niedrigem Wasser ist nicht nur eine sichere Möglichkeit, Ihre Flossen und den Rand Ihres Boards zu bedecken, sondern auch höher zu fallen.

Wenn Sie in seichten GewÀssern rutschen, steigt die Wahrscheinlichkeit, verletzt zu werden. Als AnfÀnger können Sie in hohen Taillehöhen auf und neben Ihrem Board gehen.

  1. Paddeln, nicht der Sturm

Eine kleine Brise ist in Ordnung, stellen Sie einfach sicher, dass Sie in der Brise paddeln. Wind auf den RĂŒcken wird aufziehen und der Wind wird den Widerstand in den Ohren erhöhen.

Sie gehen schneller und schneller aus, als Sie sollten, wenn Sie den Strom paddeln. Auf dem Wasser können Winde knifflig werden.

Es könnte schwierig sein, sich umzudrehen und du wirst im Wind sein, wenn du im Begriff bist, zurĂŒckzukehren, also wird es schwieriger und mehr Aufwand sein. Es könnte mehr Zeit in Anspruch nehmen, als Sie wollen.

Sie werden schockiert sein, wie stark der Wind ist. Das ist ein gefÀhrlicher Zustand. Als AnfÀnger wissen Sie immer noch nicht, wie sehr diese Winde Ihre Ergebnisse beeinflussen können.

Wenn Sie auf einem Paddelbrett sind, verhÀlt sich Ihr Körper wie ein Segel.

Sie können den Wind einstellen und blasen, wo Sie nicht hin wollen.

Verfolgen Sie immer Ihre Landentfernung

Du willst dich nicht als AnfĂ€nger ans Ufer kĂ€mpfen. Also, starten Sie Ihre Paddel-Sitzung im Wind und Ihre RĂŒckreise wird keine Qual sein.

Windrespekt könnte dein Leben retten

Wenn sich der Wind Àndert und Sie Probleme haben, flach auf Ihrem Brett zu liegen, können Sie wie ein Surfer mit den HÀnden paddeln. Oder auf den Knien können Sie paddeln. Es geht darum, deinen Körper aus dem Wind zu halten, damit du kein menschliches Segel bist.

  1. Halten Sie Ihre HĂ€nde auf den Griff Ihres Paddels

Viele AnfÀnger legen ihre HÀnde zu eng. Ihre untere Hand sollte auf halbem Weg in Ihrem Paddel sein. Sie werden keine Paddelkraft haben, wenn Ihre HÀnde zu nah beieinander sind.

  Was sind die Vorteile von aufblasbarem Stand Up Paddle Board?

Auf dem Paddel wickelt die obere Hand die obere Hand nicht um den Griff.

Halten Sie Ihr Paddel auf und ab, wĂ€hrend Sie paddeln. In der NĂ€he Ihres Boards. Sie mĂŒssen in einer geraden Linie reisen. Je weiter Ihr Paddel unten ist, desto mehr beginnen Sie zu transformieren.

Das Paddel nicht weiß knucken

Und auf dem Paddel braucht man keinen weißen Knöchel-Todesgriff. Finden Sie Ihre HĂ€nde stattdessen als Haken und Ihre Gliedmaßen als Hebel. Deine Kraft, nicht deine Waffen, sollte von deinen Beinen, herz und zurĂŒck kommen. Fest greifen Ihr Brett wird Ihre Waffen auslösen, das ist nicht, was Sie wollen.

  1. Halten Sie Ihre FĂŒĂŸe zu beruhigen und ruhen

AnfĂ€nger heben manchmal ihre Fersen vom Brett. Wenn Sie lernen, Ihre FĂŒĂŸe flach zu halten, wobei das Gewicht im Fuß ausgewogen ist, ist es notwendig.

Visualisieren Sie den Fußboden als Dreieck. Die Pads unter deinem großen Zehen, deine winzige Zehen und deine Ferse bilden ein Dreieck. Konzentrieren Sie sich darauf, gleichmĂ€ĂŸigen Druck auf die drei Pads zu halten.

Beachten Sie, dass, wenn Sie sich zu weit lehnen, der Druck in und aus den Zehenpolstern fließt. Wenn Ihr Druck auf die drei Fuß Dreieck Pads nicht gleich ist, wird Ihr Gleichgewicht beeinflusst.

Dieser rechte Fußdruck und die leichte Beugung der Knie helfen, Ihr Gleichgewicht zu halten.

Das Fußdreieck ist auch der SchlĂŒssel zum Korrigieren der Paddelposition. Wenn Sie sich sogar auf dieses Dreieck konzentrieren können, können Sie automatisch Ihre Paddelhaltung anpassen. Ihr RĂŒcken wird sich begradigen und Ihr Kopf und Ihre Schultern werden richtig ausgerichtet.

Unsere FĂŒĂŸe?

Es ist sehr hĂ€ufig fĂŒr unerfahrene Paddler, wunde FĂŒĂŸe zu haben, wenn wir ĂŒber ihre FĂŒĂŸe sprechen. Dies liegt daran, dass Sie versuchen können, Ihre Zehen zu fangen oder zu halten, um Ihnen zu helfen, sich zu stabilisieren. Diese winzigen Muskeln werden nie in Ihren FĂŒĂŸen verwendet, so dass sie am nĂ€chsten Tag wunden sein könnten.

Wenn Sie paddeln, bewegen Sie Ihre FĂŒĂŸe ein wenig. Denken Sie, wenn Sie Ihre FĂŒĂŸe ruhen können. Wiggle Ihre Zehen. Wiggle Ihre Zehen. Ihre FĂŒĂŸe und Knöchel werden nach ein paar Sitzungen konditioniert.

  1. Halten Sie Ihr Wasserpaddel

WĂ€hrend es sich bewegt, ist das Board stabiler. Halten Sie das Paddel am Laufen, auch wenn es wackelig wird. Je schneller sich Ihr Board ĂŒber das Wasser bewegt, desto schneller kann es ausbalanciert werden.

Wenn Ihr Paddel im Wasser ist, haben Sie auch mehr Balance. Sie haben drei Balancepunkte im Wasser mit Ihrem Paddel statt nur zwei FĂŒĂŸe.

Halten Sie Ihr Brett am Laufen, paddeln Sie Ihre FĂŒĂŸe flach im Wasser, und Sie beugen Ihre Knie. Dies sind die SchlĂŒssel zu Ihrem Gleichgewicht als Paddler.

  1. Seien Sie kein Paddler des Arms

Seien Sie kein Paddler des Arms. Stand Up Paddle Boarding ist eine BeschÀftigung des ganzen Körpers. Betrachten Sie die Waffe als Hebel. Wenn Sie Ihre HandflÀchen paddeln, können Sie einfach die Fahrt nehmen.

  5 Must Have Paddle Board Zubehör

Die Paddelkraft kommt von den Beinen, dem RĂŒcken und der Mitte. Armpaddler sind hilflos und leicht erschöpft. Ziehen Sie das Paddel beim Paddeln nicht ins Wasser. Konzentrieren Sie sich auf das Board ziehen, nicht Ihr Paddel.

Sie versuchen, das Brett, nicht das Paddel, durch das Wasser zu fahren. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, Ihre FĂŒĂŸe zu ziehen und an Ihrem Paddel vorbei durch das Wasser zu fahren.

Ziehen Sie Ihre FĂŒĂŸe an das Paddel

Gehen Sie vorwĂ€rts, um Ihren Körper bequem zu verdrehen. Wenn Sie das Wasser zuerst paddeln, sollten Ihre Arme gerade sein. Das Paddel vollstĂ€ndig untertauchen. Ziehen Sie Ihre FĂŒĂŸe auf dem RĂŒcken, Knie und Herz auf Ihr Paddel.

Wenn Sie paddeln, können Sie Druck von ihren FĂŒĂŸen nach unten, durch Ihre Oberschenkel, durch Ihr Herz und RĂŒcken fĂŒhlen. Es ist schön, sich auf die FĂŒĂŸe und den Boden zu konzentrieren, nicht auf das Paddel.

Nehmen Sie Ihr Paddel aus dem Wasser, wie es Ihre FĂŒĂŸe trifft. Es ist ineffizient, an den Knien vorbeizupaddeln.

Tipp Bonus

  1. Schwimmen Sie zum Paddel, nicht zum Boden

Wenn Sie von Ihrem Board rutschen, nicht das Paddel.

Als nĂ€chstes mĂŒssen Sie ein Leinebrett um den Knöchel tragen. Aber wenn Sie aus irgendeinem wahnsinnigen Grund keine Leine tragen und fĂŒr Ihr Brett schwimmen gehen.

Sie werden geschraubt, wenn Sie Ihr Board fallen lassen. Sie können Ihr Board immer mit den HĂ€nden paddeln, wenn Sie Ihr Paddel verlieren. Ihr Board ist ein sehr gutes Flotationssystem. Nehmen Sie Ihr Board, gehen Sie wieder nach oben, sitzen Sie auf Ihrem Bauch und paddeln wie ein Surfer mit Ihren HĂ€nden, um Ihr Paddel zurĂŒckzugewinnen.

Skip to content