8 Gründe, warum SUP Yoga immer beliebter wird - Pakaloa

8 Gründe, warum SUP Yoga immer beliebter wird

Yoga ist eine sehr erfrischende Aktivität, und wenn es getan wird, während es von der Natur umgeben ist, werden seine Vorteile verdoppelt. SUP Yoga ist unter Fitness-Enthusiasten sehr berühmt geworden. Es mag herausfordernd erscheinen, aber es lohnt sich.

In diesem Artikel haben wir die häufigsten Gründe erklärt, warum SUP Yoga immer beliebter wird. Wir haben auch Pro SUP Yoga Tipps gegeben, um Ihnen zu helfen, Ihr SUP Yoga Erlebnis besser zu machen.

Was ist SUP Yoga?

Stand-up Paddle Board Yoga macht Yoga auf einem Paddelbrett, während es auf dem Wasser schwimmt. SUP Yoga ist eine neue Aktivität, die Menschen mehr zu erkunden versucht haben. Menschen, die gerne Yoga und Paddle Boarding machen, kombinierten ihre beiden Lieblingsaktivitäten und schufen diese fortschrittliche Form des Yoga. Es ist jedoch keine einfache Tätigkeit. Denn verschiedene Yoga-Posen auf einem Paddelbrett auszuprobieren, ist nicht einfach. Sie müssen geduldig sein und viel Übung machen, um SUP Yoga durchführen zu können.

1 – Macht Sie achtsamer

Yoga selbst ist eine gesunde Aktivität. Es macht Sie achtsam und aktiv. Es steigert Ihre psychische Gesundheit und ermöglicht es Ihnen, sich auf die Dinge im Leben mit einem klareren Geist zu konzentrieren. Wenn Sie es tun, während sie von der Natur umgeben sind, werden ihre Vorteile doppelt.

Die Natur wirkt beruhigend. Wenn Sie also SUP Yoga machen, während Sie auf dem Wasser sind, genießen Sie nicht nur die Vorteile des Yoga, sondern auch der Natur. Beide machen Ihren Geist ruhiger und ruhiger. Dies ermöglicht es Ihnen, tief über verschiedene Dinge nachzudenken, die in Ihrem Leben vor sich gehen.

2 – Erhöht Ihre Flexibilität

Yoga ist eine großartige Praxis, um die Flexibilität Ihres Körpers zu erhöhen. Sie können verschiedene Posen ausprobieren und Ihre Muskeln sowie Ihre Knochen dadurch stärken. Aber es auf einem Paddelbrett zu tun, ermöglicht es Ihnen, Ihre Flexibilität mehr zu erhöhen. Denn es ist schwierig, sich auf dem sich bewegenden Wasser ausbalanciert zu halten. Man muss zusätzliche Anstrengungen unternehmen, um sich zu stabilisieren.

  Do Alligators Attack Paddle Boards

Deshalb beginnen die Leute mit dem ersten Versuch, das Gleichgewicht zu halten, während sie auf dem Paddelbrett stehen. Sobald sie gelernt haben, ihren Körper auf dem Paddelbrett ausbalanciert zu halten, dann bewegen sie sich auf dem Paddelbrett zu sitzen und verschiedene Yoga-Posen auszuprobieren. Dann versuchen sie einfache Yoga-Posen, die nicht viel Balance erfordern. Sie bewegen sich zu den schwierigen und komplizierten Posen und Haltungen, nachdem sie die einfachen Posen gemeistert haben. Also, Menschen, die mehr Flexibilität durch Yoga suchen, müssen SUP Yoga mindestens einmal in ihrem Leben ausprobieren. Wir sind sicher, dass Sie ein Fan von SUP Yoga werden würden.

3 – Stärkt die Kernmuskeln

Stand-up Paddle Boarding ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Kernmuskeln zu stärken. Sie müssen nicht ins Fitnessstudio gehen und Ihrem Trainer zuhören, um schwierige Übungen zu machen. Nein, so etwas muss man nicht machen. Sie können einfach ein Paddelbrett bekommen und sUP Yoga praktizieren, um Ihre Kernmuskeln und Ihren Körper zu stärken.

Während Sie auf dem Paddelbrett stehen, versuchen Sie, sich ausgewogen zu halten. Ihre Unterkörpermuskeln versuchen, das Gleichgewicht zu erhalten, damit Sie nicht direkt ins Wasser fallen. Dies macht Ihre Kernmuskeln mächtig und stark.

Nun, wenn Sie Stand-up-Paddle-Boarding mit den Yoga-Posen kombinieren, die die Kernmuskeln stärken, dann erhalten Sie mehr Vorteile als die Vorteile des einfachen Yoga. Ihre Kernmuskeln entwickeln sich in weniger Zeit, und Sie erhalten, um diese Zeit zu sparen, um mehr nützliche und nützliche Aktivitäten zu tun.

4 – Fühlt sich anspruchsvoller an

Menschen, die gerne Herausforderungen annehmen und tun, würden nicht zögern, zu versuchen, sich für Paddle Board Yoga zu stellen. Es ist nicht einfach, Ihren Körper auf der Oberfläche des Wassers ausgewogen zu halten, während Sie verschiedene Yoga-Posen ausprobieren. Anfänger, die SUP Yoga ausprobieren, fallen mehrmals ins Wasser. Aber das hält Fitness-Enthusiasten nicht davon ab, ihren Körper immer wieder auszubalancieren.

Sie nehmen es als Herausforderung und üben es, bis sie sich damit auskennen. Es steigert ihre Energie und Motivation. Es hilft ihnen auch, anspruchsvoller zu werden und verschiedenen Situationen im Leben zu begegnen, ohne Angst zu haben, wieder aufzustehen.

5 – Beruhigender und beruhigender

SUP Yoga fühlt sich auch beruhigender und beruhigender an als einfaches Yoga. Die Natur wirkt beruhigend und beruhigend. Zeit in der Natur zu verbringen beruhigt nicht nur den Geist, sondern macht auch Ihre Muskeln entspannt. In dieser schnelllebigen Welt, in der wir kaum Zeit haben, uns zurückzulehnen und zu entspannen, ermöglicht uns SUP Yoga, mehrere Vorteile zusammen zu bekommen, und einer dieser Vorteile ist die Entspannung von Geist und Körper.

  Paddle Board Angeln: Warum Sie SUP Angeln versuchen müssen

Frische Luft und die Bewegung des Wassers halten Ihren Geist bewusst, dass Sie von der Natur umgeben sind. Daher bringt die Natur Ruhe und Frieden in den Sinn. Seite an Seite probieren Sie verschiedene Yoga-Techniken und Posen aus. Diese Posen und Techniken machen Ihre Muskeln ruhig und entspannt. So machen Natur, Paddle Boarding und Yoga gemeinsam Ruhe und Stressfreier.

6 – Gibt sofortige Erfrischung

Ein weiterer Grund, warum Stand-up-Paddle-Board-Yoga immer beliebter wird, ist, dass es den Menschen sofortige Erfrischung gibt. Beruhigen des Geistes und des Körpers, während von der Natur umgeben steigert die Produktion von glücklichen Hormonen und reduziert die Synthese von Stresshormonen.

SUP Yoga gibt Ihnen die Möglichkeit, den Stecker zu ziehen und alle weltlichen Dinge hinter sich zu lassen. Sie atmen tief und genießen die Frische, die nicht kommt, während Sie Yoga zu Hause unter dem Dach. Es gibt Erfrischung für den Geist und verbessert Ihre allgemeine Stimmung. Diese Frische erhöht auch Ihre Produktivität, und Ihre Leistung bei der Arbeit verbessert sich.

7 – Mehr Spaß als Yoga an Land

Kein Zweifel, Yoga an Land zu machen hat mehrere Vorteile, aber wenn es mit SUP Yoga verglichen wird, dann ist SUP Yoga der wahre Gewinner. Während Sie Yoga auf dem Land machen, sind Sie umgeben von menschengemachten Dingen, zum Beispiel von Wänden, einem Dach über Dem Kopf und einem Boden unter Ihren Füßen. Im Gegenteil, wenn Sie Stand-up-Paddle-Board-Yoga machen, haben Sie den Himmel über Dem Kopf und Wasser unter dem Paddelbrett. Das macht SUP Yoga mehr Spaß, abenteuerlich und vorteilhaft als einfaches Yoga.

Sie können mit Ihren Freunden und Familie gehen, um Yoga zu praktizieren. Nach dem Yoga können Sie einfach ins Wasser springen, um herumzuschwimmen und Ihre Muskeln mehr zu entspannen. Sie können gesunde Säfte und Getränke mitnehmen, um zu trinken, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Energie nach unten geht.

8 – Genießen Sie die Schönheit der Natur

Während Sie SUP Yoga machen, sind Sie von der Natur umgeben. Sie haben einen schönen Himmel über Ihnen und eine strahlende Sonne. Es gibt frisches und kühles Wasser unter Ihnen, in dem Sie schwimmen können, wann immer Sie wollen. Die Luft um Sie herum ist frisch und erfrischend. Das Einatmen von Luft wirkt beruhigend.

  SUP 101: Geschichte, Vorteile, Paddle-Board-Typ und vieles mehr

Tipps für SUP Yoga

Bereiten Sie den Körper im Voraus vor

Erwärmen Sie Ihren Körper, wenn Sie an Land sind, um Ihre Muskeln bereit für das Yoga zu machen. Es wird Sie vor Schwierigkeiten retten, während Sie auf dem Paddelbrett sind.

Entspannen und mit der Natur verbinden

Bekommen Sie keinen Stress Ihre Muskeln und denken Negative Gedanken wie Sie nicht in der Lage sein, Yoga-Posen auf dem Paddelbrett zu versuchen. Entspannen Sie Ihre Muskeln geben Ihnen eine Chance, ruhig zu bleiben und mehr Fokus auf Ihr Gleichgewicht und Körperposition setzen.

Finden Sie die richtige Position

Es ist sehr wichtig, ihre Position oder Mitte auf dem Paddelbrett zu finden. Beginnen Sie Yoga nirgendwo. In der Tat, zuerst, finden Sie die Position auf dem Brett, die die stabilste ist, und es ist einfach, das Gleichgewicht auf ihm zu halten. Es ist die Mitte des Paddelbrettes, der der richtige Ort ist, um Yoga zu beginnen. Das Zentrum ist breit als die Spitzen des Paddelbretts. Es gibt Ihnen mehr Platz, um verschiedene Yoga-Posen zu üben. Finden Sie daher zuerst den richtigen Ort, dann finden Sie die richtige Position, um SUP Yoga zu starten.

Geeignete Kleidung tragen

Stellen Sie sicher, dass die Kleidung, die Sie tragen, für Yoga geeignet ist. Sie sollten leicht, entspannend und dehnbar sein, so dass Sie verschiedene Posen Ihrer Wahl leicht ausprobieren können. Sie können die gleiche Kleidung tragen, die Sie für Yoga auf dem Land tragen.

Nehmen Sie Süßwasser oder Säfte mit

Yoga kann müde und durstig machen. SO, vergessen Sie nicht, eine Frischwasserflasche mitzunehmen. Sie können auch frische Säfte mitnehmen, um einen Energieschub zu erhalten, während Sie SUP Yoga machen.

Sonnencreme nicht vergessen

Die Menschen vergessen oft, Sonnencreme auf dem Bildschirm aufzutragen. Sonne ist gut für uns, da sie die Vitamin-D-Produktion steigert. Aber länger unter der Sonne zu bleiben, kann die Haut verbrennen und mehr schaden als nützen. Deshalb wenden Sie Sonnencreme auf, bevor Sie sUP Yoga machen.

Seien Sie geduldig

SUP Yoga ist eine Herausforderung. Also, gönnen Sie sich Zeit und seien Sie geduldig. Denken Sie daran, dass das Fallen im Wasser während der Ausübung von SUP Yoga sehr häufig ist. Seien Sie vorher darauf vorbereitet. Üben Sie SUP Yoga konsequent, und Sie werden bald ein Profi in ihm werden!

Shopping Cart
Skip to content