Dinge, die Sie als Paddle Board Beginner vermeiden sollten - Pakaloa

Anfänger Dinge, die man als Paddle Board Rider vermeiden sollte

Safe SUP für Anfänger: Dinge, die man als Paddle Board Beginner vermeiden sollte

Sind Sie ein Stand-up-Paddle-Boarding-Anfänger, der versucht, diesen spannenden und erfrischenden Wassersport zu erlernen? Dann sind Sie zum richtigen Blog gekommen.

In diesem Artikel haben wir auf die wichtigsten Fehler hingewiesen, die Anfänger beim Paddeln machen. Lesen Sie diese Tipps, um Ihr Paddle-Boarding-Erlebnis zu verbessern.

SUP für Anfänger

Stand-up Paddle Boarding ist ein Wassersport, der vom Surfen ausgeht. Der Hauptunterschied ist, dass Sie ein Paddel in den Händen halten, um sich beim Paddeln vorwärts zu bewegen. Gleichgewicht zu halten und das Gleichgewicht zu halten ist die Hauptsache, die Anfänger beim Paddeln schwierig finden. Deshalb ist es ein Wassersport, der Übung, Zeit und Geduld erfordert.

Einige Anfänger schließen sich SUP-Akademien an, um die Grundlagen und wichtigen Techniken zum Paddeln zu erlernen. Der Beitritt zu Akademien ist jedoch kein wesentlicher Bestandteil. Es gibt eine Menge Material im Internet, von wo aus Sie die Grundlagen kostenlos lernen können. Dann üben Sie diese Grundlagen mit jemandem, der in Ihrem Kreis erfahren ist.

Es gibt bestimmte Fehler, die die meisten SUP-Anfänger beim Paddeln machen. Sie vorher zu kennen, wird Sie in der Lage machen, sie zu verhindern und eine bessere Paddelerfahrung zu haben.

Dinge, die Man als Paddleboard-Anfänger vermeiden sollte

An der falschen Stelle auf dem Paddelbrett stehen

Da Anfänger weniger Erfahrungen und Kenntnisse haben, wissen sie nicht, an welchem Ort sie auf dem Paddelbrett stehen sollten, um es ausgewogen und gepflegt zu halten. Die Mitte des Boards ist der Schlüsselpunkt, den Sie verwenden sollten, um das Paddel ausgewogen zu halten.

Einige Leute machen den Fehler, in der Nähe der Spitzen des Paddelbrettes zu stehen. Dies stört die Stabilität des Paddelbretts, und der Paddler fällt ins Wasser. Es stört tatsächlich die Position der Flossen. Sie kommen aus der Wasseroberfläche und helfen bei der Bewegung überhaupt nicht. Finden Sie daher die Mitte des Paddelbretts und halten Sie Ihr Körpergleichgewicht in der Mitte aufrecht.

  Paddle Board vs Kajak - Welches ist das Beste?

Mit Waffen nicht Ihr Kern

Ein sehr häufiger Fehler, den Anfänger machen, ist, dass sie ihre Arme benutzen, anstatt ihre Kernmuskeln zu verwenden. Dadurch werden sie auch früher müde. Es ist, weil sie ihre Arme verwenden, die nicht so mächtig wie die Kernmuskeln sind. So werden die Arme müde, und paddlerer fühlen sich auch nicht energielos.

Auf der anderen Seite sind die Kernmuskeln stärker und stärker. Sie zu verwenden, um das Gleichgewicht zu halten, ist eine bessere Option, als Ihre Arme zu verwenden. Ein weiterer Vorteil der Verwendung von Kernmuskel sis entwickeln sie durch Paddeln und werden stärker und härter. Also, Sie können sagen, dass Paddeln wie das Ganzkörpertraining sein wird.

Das Paddel falsch halten

Das Paddelbrett so zu halten, dass nur die Spitze im Wasser ist, ist ein weiterer häufiger Fehler, den SUP-Anfänger machen. Paddel, die nicht richtig gehalten werden, helfen auch bei der Bewegung nicht. Ihr Paddelbrett gewinnt nicht so viel Geschwindigkeit, wie es gewinnen sollte.

Deshalb tauchen Sie die Paddelklinge richtig ins Wasser, dann wenden Sie Kraft an, um sich vorwärts zu bewegen. Es gibt verschiedene Techniken, die für das bewegliche Paddel verwendet werden. Jede Technik hat einen anderen Zweck. Zum Beispiel müssen Sie Ihr Paddel in eine bestimmte Richtung bewegen, um Geschwindigkeit zu gewinnen. In ähnlicher Weise müssen Sie es auf eine andere Weise verschieben, um Ihre Richtung zu ändern. Sie können diese Techniken von einem Trainer lernen, oder Sie werden sie auch mit Zeit und Erfahrung lernen.

Windrichtung und Wetterlage nicht überprüfen

Stand-up-Paddle-Boarding bei schlechtem Wetter kann selbst für die Experten sehr herausfordernd und gefährlich sein. Daher ist es besser, die Wettervorhersage und Windrichtung zu überprüfen, bevor Sie loslegen. Wenn der Wind stark ist, beginnt Ihr Körper, sich wie ein Segel des Bootes zu verhalten. Es wird sich in Richtung des Windes bewegen, und Sie werden Schwierigkeiten haben, die Richtung beizubehalten.

Also, steuern Sie die Paddle-Board-Richtung, anstatt mit dem Wind zu driften. Gehen Sie nicht ins Wasser, wenn Sie denken, dass Sie mit hohen Wasserwellen und starken Winden nicht umgehen können. Als Anfänger liegt Ihr Hauptaugenmerk darauf, Gleichgewicht und Gleichgewicht zu lernen. Also, es ist IN Ordnung, daran zu arbeiten, anstatt Stunts durchzuführen. Beim Paddeln, wenn der Flügel zu viel wird, dann legen Sie sich wie die Surfer hin und bewegen Sie Ihre Arme als Paddel, um das Ufer oder Ihr Ziel zu erreichen.

  SUP 101: Geschichte, Vorteile, Paddle-Board-Typ und vieles mehr

Die Wahl der falschen Art von Paddelbrett und Paddel

Ihre Paddelerfahrung hängt stark von der Art des Paddel- und Paddelbretts ab, das Sie verwenden. Anfänger machen keine richtige Forschung darüber, welche Art von Paddelbrett sie verwenden sollten. Sie treffen also oft die falsche Wahl. Stellen Sie sicher, dass Sie keinen solchen Fehler machen.

Anfängerfreundliche Paddelbretter sind dick und haben ein breiteres Deck. Ihr Deck ist auch weich, weil Anfänger fallen mehr als die Experten, so dass ihre Chancen, Prellungen an den Beinen zu bekommen sind auch mehr. Sie sind länger und breiter, um Anfängern mehr Raum für Bewegung und Anpassung zu geben. Alle überprüfen die Gewichtskapazität des Paddelbretts, um sicherzustellen, dass es Ihren Bedürfnissen entspricht.

Ebenso kann die Wahl des falschen Paddels auch Ihr Paddelerlebnis ruinieren. Holen Sie sich das Paddel, das Zu ihrer Höhe entspricht, und Sie fühlen sich wohl damit.

Ohne Paddelbrettleine gehen

Die Sicherheit des Paddlers ist das Wichtigste, was jeder beim Paddeln beachten sollte. Allerdings ist dies etwas, das Anfänger nicht ernst nehmen, dann müssen sie die Konsequenzen. Die Leine ist eine wichtige Sicherheitsausrüstung, die alle Anfänger vor dem Paddeln tragen sollten. Es wird Sie mit Ihrem Paddelbrett halten, auch wenn Sie ins Wasser fallen. So werden Sie nicht von Ihrem Paddelbrett getrennt.

Es gibt verschiedene Arten von Leinen auf dem Markt. Sie können gewickelt oder gerade sein. Leinen unterscheiden sich auch in Bezug auf ihren Befestigungspunkt (Knöchel oder Bein). Alle Arten von Leinen sind gleichermaßen sicher. Also kaufen Sie diejenige, die Sie besser geeignet und passender finden. Achten Sie beim Kauf darauf, dass es weder zu eng noch zu locker ist. So können Sie es leicht ausziehen und bekommen keine Prellung etc.

Paddeln in einer überfüllten Gegend

Als Anfänger kann Stand-up-Paddle-Boarding um eine riesige Menge Sie nervös und verwirrt machen. Um diese schlechten Gefühle zu vermeiden, ist es besser, einen Wasserkörper zu wählen, der Anfänger-freundlich ist und auch keine Massen hat. Einen solchen Ort zu finden, kann schwierig, aber nicht unmöglich sein.

Auch wenn Sie Massen nicht vermeiden können, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre erfahrenen Freunde mit Ihnen haben, während Sie paddeln. Sie werden Sie unterstützen und die Hilfe bieten, die ein Anfänger braucht, um das Gleichgewicht zu halten und im Wasser vorwärts zu gehen.

Fallen auf dem Brett

Es ist sehr häufig bei Anfängern zu fallen, während das Üben Von-up-Paddle-Boarding. Das ist völlig verständlich und natürlich. Also, fühlen Sie sich nicht peinlich, wenn Sie immer wieder fallen. Es ist auch üblich, Anfänger zu sehen, die sich über Prellungen an den Beinen beschweren. Dies geschieht in der Regel, wenn sie auf die harte Oberfläche des Paddelbrettes fallen, anstatt ins Wasser zu fallen.

  Kannst du auf einem Surf Paddle Board surfen?

Um solche schlechten Erfahrungen zu vermeiden, denken Sie daran, auf das Wasser zu fallen und nicht das Paddelbrett, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Körper das Gleichgewicht verliert. keine Sorge. Sie werden Ihr Paddelbrett nach einem Sturz nicht verlieren, wenn Sie eine Leine um Ihr Bein oder Knöchel tragen.

Nicht nach vorne schauen

Die meisten Anfänger schauen auf ihre Füße, anstatt nach vorne zu schauen. Sie tun es aus Angst, auf das Brett zu fallen. Aber es entfernt nicht nur Ihre Konzentration aus Ihrer Umgebung, sondern stört auch Ihr Gleichgewicht. Also, egal wie sehr dein Gehirn dich zwingt, auf deine Füße zu schauen oder ins Wasser hinunterzuschauen, tu das nicht.

Halten Sie den Kopf gerade und schauen Sie nach vorne. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Umgebung und stellen Sie sicher, dass Sie nicht am Ende mit anderen Paddelbrettern kollidieren. Halten Sie Ihren Rücken gerade und beugen Sie Ihre Knie ein wenig. Entspannen Sie Ihren Körper und bewegen Sie Ihre Arme, um Paddel zu bewegen und Geschwindigkeit zu gewinnen.

Ungeduldig sein

Als Anfänger müssen Sie daran denken, dass Geduld der Schlüssel ist, um Paddle Boarding zu lernen. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie immer wieder ins Wasser fallen oder ob es schwierig scheint, das Gleichgewicht aufrechtzuerhalten. Am Anfang braucht alles Zeit. Also, halten Sie sich motiviert und lassen Sie Ihre Energie nicht nach unten.

Üben Sie Paddle Boarding, wenn sie auch können. Machen Sie es weiterhin konsequent. Sie werden fallen, aber wieder aufstehen und Ihren Fokus darauf legen, die Balance wieder zu gewinnen. Mit der Zeit und der Praxis werden Sie ein großer Paddler.

Schlussfolgerung

Stand-up-Paddle-Boarding ist ein energetisierender, unterhaltsamer und gesunder Wassersport, den alle ausprobieren müssen. Als Anfänger werden Sie Schwierigkeiten haben, das Gleichgewicht zu halten und das Paddelbrett zu stabilisieren. Sorge nicht; das ist völlig normal. Gönnen Sie sich etwas Zeit und haben Sie Geduld. Sie werden alle Tricks und Techniken lernen, um wie ein Profi zu paddeln!

Shopping Cart
Skip to content