Aufblasbares Paddelbrett vs. Hard Paddle Board

Aufblasbares Paddelbrett vs. Hard Paddle Board

Aufblasbar vs starr

Wenn Sie ein brandneues aufblasbares Paddelboard   kaufen, ist es leicht, von der Vielzahl der derzeit angebotenen Optionen überwältigt zu werden. Von zahlreichen Marken bis hin zu verschiedenen Formen und Größen gibt es vor dem Erwerb eines Stand-up-Paddle-Boards eine ganze Menge zu berücksichtigen.

In diesem kurzen Artikel vergleichen wir die Vor- und Nachteile von   aufblasbarem Paddle Board   (iSUP) und auch starrem Board. Beide sind prominente Entscheidungen in der SUP-Globus, und auch ist es wichtig, die Zähigkeit und Schwächen von jedem zu verstehen, um sicherzustellen, dass Sie die Art von Board kaufen, die die beste Passform für Sie ist.

Neben dem Verständnis der Unterschiede zwischen iSUPs und auch harten Boards ist es auch wichtig zu identifizieren, was für Sie an Bord am wichtigsten ist. Ein klares Foto von genau dem, was Sie in einem Board brauchen, ist ein weiterer Punkt, der Ihre Entscheidung, die Sie zu erwerben, viel einfacher macht.

Aufblasbares Paddelbrett vs. Hard Paddle Board Mobilität

Wenn es um Transportfähigkeit geht, geht der offensichtliche Vorteil auf aufblasbare SUPs. iSUPs können deflationiert, auf die ungefähre Größe eines leichten Schlafsacks gerollt und überall mitgebracht werden.

Zusammen mit der Passform direkt in den Kofferraum oder Rücksitz der kleinsten Fahrzeuge, können Sie zusätzlich ein aufblasbares Paddleboard mitbringen, während Sie wandern, Rad fahren und sogar fliegen. Ein aufblasbares SUP kann in einer Tasche oder Box enthalten sein und auch mit Ihrem Gepäck gesprochen werden, so dass Sie die ultimative Gelegenheit haben, die exotischsten Paddelbereiche der Welt zu entdecken.

iSUPs sind zusätzlich ideal für Personen, die in Hochhauswohnungen übernachten, da sie verringert werden können und auch bequem für jeden Aufzug geeignet sind. Dies ist eine Undurchführbarkeit mit übergroßen, harten Brettern, und bringen auch eine 12′ 6 “ Hardboard bis mehrere Treppenstufen ist außergewöhnlich zäh und kann auch bequem ein geschädigtes Brett verursachen (wenn es auch in das Treppenhaus passt, zunächst).

Aufblasbares Paddle Board vs. Hard Paddle Board Performance

Während aufblasbare Paddelbretter in den letzten Jahren durch Produktfortschritte und auch Bauleistungen die Effizienzlücke verringert haben, haben starre SUPs immer noch einen totalen Leistungsvorteil. Harte Paddle Boards sind viel schneller und starrer, so dass sie die klare Wahl, wenn Gewinne Leistung ist Ihre oberste Priorität.

  Was sind die Vorteile von aufblasbarem Stand Up Paddle Board?

Wenn Sie große Wellen surfen oder an SUP-Rennen teilnehmen, ist ein starres Paddelboard weiterhin die beste Option für den Wettbewerb.

Aufblasbares Paddelboard vs. Hard Paddle Board Rate

Insgesamt haben aufblasbare Paddelbretter einen kleinen Vorteil gegenüber harten Boards preislich. Zwar gibt es Modelle in einer Vielzahl von Preisklassen für iSUPs und auch harte Boards, die effektivsten Schlauchboote sind in der Regel billiger als die besten starren Boards. Hinzu kommen die Kosten für die Lagerung und den Transport eines Hardboards, wenn Sie sich nicht auf dem Wasser befinden oder bereits über ein SUP-kompatibles Dachsystemregal verfügen, und Sie prüfen mit einem iSUP erhebliche Einsparungen.

Eine weitere wichtige Überlegung sind die Kosten pro Nutzung. Wenn Sie den vollen Preis Ihres Boards nehmen und es auch durch die Anzahl der Male teilen, die es während seiner Lebensdauer verwendet wird, enden Sie mit einer Ausgabe pro Nutzung Zahl. Aufgrund der außergewöhnlichen Leichtigkeit von aufblasbaren SUPs erhalten sie in der Regel noch typischer als starre Boards, was zu einem stark reduzierten Aufwand pro Nutzungszahl führt.

Aufblasbare Paddle Board vs. Hard Paddle Board Lagerung

Aufgrund der Realität, dass aufblasbare Paddelbretter verringert und auch aufgerollt werden können, sind sie die ausgezeichnete Wahl für Paddler, die in Wohnungen oder Eigentumswohnungen oder überall quadratisches Videomaterial übernachten, das einen Preis hat. Ein aufblasbarer SUP kann in einem Abstellraum, in einem Regal, unter ihrem Bett und sogar im Kofferraum Ihres Autos gespeichert werden, wenn es nicht in Gebrauch ist.

Vergleichen Sie das mit einem Hardboard, das eine außergewöhnliche Menge an Stauraum in Anspruch nimmt. Wenn Sie keine große Garage haben, um ein Hardboard zu lagern, werden Sie es nicht vertikal speichern können. Sie benötigen einen 12 “ langen Abstellraum oder eher müssen es Teil der Einrichtung zu machen, indem Sie es irgendwo in Ihrem Haus aufhängen — auf jeden Fall keine attraktive Note, die viele zweifellos zu schätzen wissen.

  Warum Paddle Boarding das beste Workout ist

Aufblasbares Paddelbrett vs. hartes Paddelboard Haltbarkeit

Unter Berücksichtigung der Haltbarkeit von aufblasbaren SUPs und harten Boards würden viele sofort davon ausgehen, dass starre Boards die klaren Gewinner in dieser Kategorie sind. Es mag überraschen, dass ein gut gebautes aufblasbares SUP viel robuster und auch viel besser in der Lage sein wird, signifikanten Missbräuchen standzuhalten als ein Standard-Hardboard.

Aufgrund der Realität, dass sie lästig und schwieriger zu übertragen sind, werden starre SUPs mehr Stößen und Schlägen ausgesetzt und können leicht dinged und geknackt werden. Eine iSUP ist baulich absolut beweissicher und in der Lage, sich gegen den Abfall von Balkonen zu halten und auch mit einem Automobil überfahren zu werden – strenge Haltbarkeitstests, die kein starres Board überleben kann.

Aufblasbare Paddleboards sind mit dem gleichen anspruchsvollen Produkt gebaut, aus dem bombensichere Wildwasser-Fülle gebaut sind. Anstatt Schäden zu erhalten, wenn sie mit Steinen, Stöcken und verschiedenen anderen Barrieren in Berührung kommen, springt ein iSUP meist direkt ab.

Aufblasbare Paddelbrett vs. harte Paddle Board Reparaturen

In Bezug auf Fixierungen gehen, ist dies eine weitere Klassifizierung, die an iSUPs geht. Wenn ein Fiberglas und Epoxid-Hartbrett verbeult oder geknackt erhalten, wird es in der Regel für einen professionellen Shop-Reparatur-Service, der teuer und langwierig ist. Wenn Wasser den Schaumkern füllt, gibt es zahlreiche Fälle, in denen ein beschädigtes starres Brett im Laufe der Zeit schlechter wird, sowie nicht das gleiche, nachdem es repariert wurde.

Die Reparatur eines aufblasbaren SUP, das beschädigt wurde, ist eine viel andere Geschichte. Ein iSUP, der durchlöchert oder gerissen wurde, kann schnell und bequem in Ihrem Haus mit den Materialien abgedeckt werden, die von Ihrem Board-Lieferanten in der Reparaturverpackung geliefert werden.

Aufblasbares Paddelbrett vs. hartes Paddelboard Gewicht

Aufblasbare SUPs sind auch der Gewinner in der Gewichtsklasse, die in der Regel viel weniger wiegen als harte Boards. Dieser Vorteil hat sich in den letzten Jahren noch deutlicher bemerkbar gemacht, da der Einsatz brandneuer iSUP-Gebäude- und Konstruktionstechniken zu aufblasbaren Paddelbrettern geführt hat, die auch leichter sind als bisher für machbar gehalten.

  Sichere SUP-Tipps für Stand Up Paddle Board Anfänger

Die Realität, dass aufblasbare Paddelbretter leichter und viel bequemer zu transportieren sind als starre Boards, macht sie zu einer idealen Wahl für Damen und Kinder, die es schwierig finden könnten, über ein schweres hartes Paddelbrett zu schleppen.

Aufblasbare Stand Up Paddleboards sind leicht, angenehm und risikofrei für die gesamte Familie.

Aufblasbares Paddelboard vs. Hard Paddle Board Sicherheit

Nicht zuletzt sind aufblasbare Paddelbretter sicherer als starre Boards. Das Abwerfen des Kopfes auf einem Hardboard kann schnell zu Verletzungen führen — etwas, das Sie besonders vorsichtig sein müssen, wenn Sie in der SUP oder mit Kindern paddeln.

Aufblasbare SUPs sind zwar außergewöhnlich starr, bieten aber dennoch einen Prozentsatz an „Angebot“, das helfen kann, einen Verlust abzufedern.

Aufblasbares Paddelbrett vs. Hard Paddle Board letzte Gedanken

Wir hoffen, dass diese Aufschreibung Ihnen ein klares Bild von der zahlreichen Zähigkeit und auch Schwächen sowohl der Schlauchboote als auch der starren SUPs vermittelt hat. Beide Board-Arten sind unter bestimmten Umständen sehr lustig und vorteilhaft – was derzeit sehr wichtig ist, ist zu erkennen, was für Sie wichtig ist, bevor Sie eine endgültige Entscheidung treffen.

Während wir Hardboards für Paddler empfehlen, die neben solchen, die mit ernsthaften SUP-Konkurrenten verbunden sind, eine höhere Priorität auf grundlegende Effizienz setzen, ist die große Masse der Individuen mit einem aufblasbaren SUP viel besser dran. iSUPs bieten dem gewöhnlichen Paddler noch mehr Vorteile, und auch ihre fantastische Portabilität, Haltbarkeit und auch Speichervorteile machen sie zu einer hervorragenden Wahl im Großen und Ganzen.

Ganz gleich, was Sie sich unweigerlich aussuchen, wir wünschen Ihnen viel Beisamsein, das Ihnen für viele Jahre gut dient. Und wenn Sie möchten, können Sie es auf einem Paddle-Board-Verleih testen.

Glückliches Paddeln!

Skip to content