Sichere SUP-Tipps für SUP-Anfänger - Pakaloa SUP

Sichere SUP-Tipps für Stand Up Paddle Board Anfänger

PADDLE BOARD BEGINNERS

Wenn Sie Mitlauf-Paddle-Board (SUP) starten, hilft es, einige Arbeit zu tun, bevor Sie sich auf den Weg machen. Das Wissen und Vermeiden der häufigsten Fehler von Anfängern wird Ihnen helfen, Ihre Wasserzeit zu genießen und Ihre Fähigkeiten zu entwickeln. Ob Sie ein Brett, ein Paddel oder etwas zum Surfen mieten, einige grundlegende Tipps und Tricks zu wissen, wird Ihre Wasserzeit sicher und angenehm machen.

Sichere SUP-Tipps für Stand Up Paddle Board Anfänger:

Sichere Tipps für SUP Nr. 1

Beißen Sie nicht mehr ab, als es für Sie sicher ist, zu kauen. Anfänger sollten auf die Wellen und Gewässer achten, weil sie nicht bereit für ein Szenario sind. Ein Skilehrer würde nicht zum ersten Mal einen Anfänger auf die Piste mit einem schwarzen Diamanten bringen. Wellen und Strömungen sind mächtig und Sie müssen respektvoll sein und Ihre Fähigkeiten und Grenzen als Anfänger im SUP-Surfen kennen. Denken, bewerten und reiten Sie die Wellen, die für Ihr Niveau der Fähigkeiten arbeiten. Wenn Sie auf einem Fluss sind, stellen Sie sicher, dass Sie wissen, wie der Fluss fließt und wie mächtig er sein kann.

Sichere Tipps für SUP Nr. 2

Leinen sind wichtig. Das ist wichtig. Wenn Sie sUP-Surfen noch nicht haben, verbindet eine Leine das Board mit dem Board und wird verwendet, um Sie und andere beim Paddeln sicher zu halten. Wenn das Panel in Reichweite ist, musst du es nicht jagen und du bekommst etwas zum Aufhängen, wenn du herausziehst. Eine Leine verhindert auch, dass das Brett andere trifft, wenn es Dich verlässt. Je nach Art des SUP, das Sie planen, gibt es viele Leinen zur Auswahl. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht ohne eine auf dem Wasser gehen.

  Was ist SUP?

Sichere Tipps für SUP Nr. 3

Haben Sie das Paddel richtig. Rechts. Viele der Paddel-Boarder am Start fühlen ihre Paddelklinge (sollten das Wasser schütteln, wenn sie balancieren, aber in Wirklichkeit sollte das Paddel anders gehen. Es ist effektiver und besser aus einer stehenden Position. Es gibt Ihnen einen glatteren Schlag in diesem Winkel mit geringerer Belastung auf den Oberkörper und die Ellbogen.

Sichere Tipps für SUP Nr. 4

Stellen Sie sich nach vorne. Es klingt wie kein Hirngespinst, aber tatsächlich erleben viele Paddleboarder, wenn sie gerade mit dem SUP-Surfen beginnen. Einige Boards zeigen nicht immer an, welches Ende sich an der Vorderseite des Boards befindet, so dass Sie es tatsächlich rückwärts betrachten können.

Sichere Tipps für SUP Nr. 5

Ein Startpaddelbrett hat oft eine große runde Nase und eine große Deckfläche. Dieser Unterschied besteht aus einem kürzeren Surfbrett, das kleiner ist. Sie sind gebaut, um Ihnen mehr Freiheit zu geben, aufzustehen und bequem herumzulaufen. Einige von Ihnen können sogar sitzen, indem Sie einen Kajak-Sitz hinzufügen. Was sie gemeinsam haben, ist gut und wichtig für das Surfen. Flossen halten das Brett gerade, was auch als Tracking beim Paddeln bekannt ist. Sie helfen dem Board auch beim Greifen des Wassers und beim Reiten auf der Welle. Also bitte versuchen, alle Ihre Flossen hinzufügen, bevor Sie verlassen.

  SUP MAINTENANCE & CARE

Sichere Tipps für SUP Nr. 6

Konzentrieren Sie sich auf Ihren Kern. Schwimmen Sie nicht nur auf dem Rücken. Ein kraftvoller Schlaganfall rekrutiert wichtige Muskelgruppen in Armen, Kern und Rücken und erfordert eine solide Position. Stehen Sie auf und benutzen Sie Ihre Arme allein für das Paddeln Von Reifen schnell und haben nicht die gleiche Leistung wie Sie mit Ihrem Kern könnte. Es hängt von Ihrem Herzen ab und ein guter Ort, um erfolgreich Wellen zu reiten.

Sichere Tipps für SUP Nr. 7

Konzentrieren Sie sich auf den Horizont. Natürlich, wenn Sie surfen lernen, ist es natürlich, auf das Brett, Füße oder Wasser zu schauen, aber in der Tat, Sie wollen Ihren Kopf nach oben und zurück leicht gerade mit den Knien beim Surfen zu halten. Zentrieren Sie das Gewicht Ihres Körpers über Ihre Zehen. Der Blick nach vorne statt nach unten verhindert, dass Sie sich zurücklehnen und die Kontrolle verlieren.

Sichere Tipps für SUP Nr. 8

Intelligentes Paddel. Es sollte viel Platz zum Paddeln auf dem Meer, dem See oder dem Fluss geben. Sehen Sie, wer da ist und bleiben Sie aus dem Weg. Es ist nur eine erfolgreiche Surfmarke und viele erfahrene Surfer schätzen Ihre Bemühungen. Wenn Sie ein Anfänger sind, besteht ein größeres Risiko, dass Sie abstürzen, bevor Sie die Grundlagen lernen. Das heißt, irgendwo muss man anfangen, aussteigen und es genießen.

  Wie Sie Ihr aufblasbares Stand Up Paddle Board drehen

Sichere Tipps für SUP Nr. 9

Wissen, wie zu fallen. Wissen, wie zu fallen. Dies ist eine der wichtigsten Lektionen im Stand-up-Paddle-Surfen. Beim Einsteigen fällt jeder, egal wie gut er beim SUP-Surfen ist. Der Schlüssel zum Fallen ist, dass Sie verstehen müssen, wie man es richtig macht. Sicheres Fallen lernen bedeutet, dass Sie wieder aufstehen und sich amüsieren können. Der einfachste Weg zu fallen ist zu versuchen, aus dem Rahmen zu bekommen. Lassen Sie Ihr Kissen das Wasser sein. Da die Leine das Brett an Ihnen befestigt hält, dürfen Sie sich keine Sorgen machen.

Sichere Tipps für SUP Nr. 10

Wasser nicht ignorieren. Wasser nicht ignorieren. Wenn Sie versuchen zu schwimmen, kennen Sie die Wind- und Wasserbedingungen. Prognosen sind kritisch und warnen vor plötzlichen Wetteränderungen. Der Paddler steht auf einem SUP wie ein Segel, während der Wind aufnimmt und das Board und den Paddler schiebt. Wenn es ein Windproblem gibt, paddeln Sie ihre Knie oder legen Sie sich, befestigen Sie Ihr Paddel am Brett und paddeln Sie Ihre Arme wie auf einem normalen Brett. Erheblichepaddeln wie diese hilft Ihnen, den Wind vollständig zu vermeiden.

Skip to content