Warum Paddle Boarding für Sportler großartig ist

Warum Paddle Boarding für Sportler großartig ist

Athleten

Warum Paddle Boarding ist ideal für Sportler Hände alle Athleten, die ihren besonderen Sport genießen möchten, so lange wie Sie können!

Ja, das habe ich mir gedacht. Ich bin bei dir. Ich bin bei dir. Warum sollten wir den Sport, den wir lieben, nicht so viel wie möglich praktizieren und genießen wollen? Es macht vollkommen Sinn. Aber es ist nicht oft notwendig, die meiste Zeit aufgrund von Wunden. Das ist schade. Stand Up Paddle Boarding (SUP) und SUP Yoga können das Spiel verändern, unabhängig davon, welche Sportart wir lieben und für die wir leben.

SUP ist dafür bekannt, dass es sich hervorragend im steigenden Gleichgewicht befindet. Es ist offensichtlich. Es ist offensichtlich. Wir hören das Wort Paddelbrett oder Surfen und wir denken an Surfbretter, die rocken und paddeln. Es klingt gut und toll, denken wir, aber aus unserer Liga. Wir sehen nicht, wie es sinnvoll ist, unseren Trainingsplan als Fußball- oder Tennisspieler, Radfahrer oder Triathlon-Athleten aufblasbar zu machen. Wir müssen noch einmal darüber nachdenken. Wir müssen denken.

Zuallererst dürfen Wellen nicht in SUP verwendet werden. Aufblasbare Paddelbretter können im Pool oder an einem ruhigen und flachen Ozeantag erreicht werden. Zweitens ist SUP sehr offen und nützlich für alle Sportler. Es gibt uns so viele Vorteile – auf einmal. Alles, was wir tun müssen, ist zu versuchen, für uns selbst zu sehen.

SUP bietet viele verschiedene Arten, wie Radfahren, Wellen reiten, Abenteuersegeln, Yoga oder einen Helm am Flussufer. Ich empfehle flaches Wasserpaddeln mit einigen SUP Yoga Haltungen, wenn es darum geht, SUP als Cross-Training für Sportler zu verwenden. Der Grund liegt hier: Sie wollen sich nicht in Verletzungsgefahr aussetzen. Der Grund, warum Sie SUP nehmen, ist, Ihre Sportlebensdauer zu erhöhen. Es ist wichtig, es einfach zu halten. Einfach bedeutet jedoch nicht automatisch frei.

Also, warum sollten Sie SUP zu Ihrem sportlichen Programm hinzufügen?

Dies ist alles Grund, warum SUP und SUP Yoga sind perfekt für alle Athleten:

Gleichgewicht

Ich kann mir keinen Athleten vorstellen, der keine starke Balance hat. Aufgewachsen auf einer Wrestling-Matte und zu einer konkurrenzfähigen Wrestlerin für die schwedische Frauen-Nationalmannschaft herangewachsen, weiß ich, wie wichtig eine gute Balance für die Kämpfer innen ist. Sie brauchen es. Sie brauchen es. Heute bin ich ein anderer Konkurrent und ich verbringe Zeit damit, meine Herausforderungen auf Ultramarathon-Trails zu meistern und mit meinem SUP-Board am Meer zu fahren. Verschiedene Sportarten – aber sie brauchen immer noch eine gute Balance. Es ist einfacher mit einer guten Balance, als Wrestler von den Füßen geworfen zu werden und wieder auf die Beine zu kommen. Trails erfordern eine gute Balance, um über Wurzeln und Felsen zu springen und Gesichtspflanzen zu vermeiden. Okay… es ist offensichtlich beim Surfen. Die Wellen demütigen dich. Ausgewogenheit ist der Schlüssel. Ausgewogenheit ist der Schlüssel.

Ich kann über jede Sportart nachdenken – Balance kann uns zu besseren Athleten machen. Die Aufnahme von SUP in unseren Trainingsplan würde uns nur helfen, zu balancieren, indem wir unsere Füße auf den Boden legen. Das wars! Das wars! Es kann einfach aussehen, aber es dauert, bis wir auf dem Brett bleiben. Wie, sehr fokussiert. Eine Fähigkeit, die auch für alle Sportarten erforderlich ist, okay? Der psychologische Fokus macht den Unterschied. Und während wir uns darauf konzentrieren, auf Kurs zu bleiben, zu arbeiten und unsere Koordinationsfähigkeiten zu erweitern, gibt es noch etwas anderes. Eigentum. Eigentum.

  Wie wählt man eine Life Jacket für Paddle Boarding

Propriozeption

Verschiedene Mechanismen in unserem Körper führen zu unserem Gleichgewicht. Jeder von ihnen ist Propriozeption. Ein groß angelegtes Gerät, das eine riesige Datenmenge generiert, ohne dass wir das merken. Es ist wie ein sechster Sinn. Sechster Sinn. Ein Gefühl der Bewegung und Position, das in unserer Faszie durch sensorische Rezeptoren, d.h. Bänder, Knochen und Myofascia, erzeugt wird. Es überwacht die Orientierung unserer Körperteile auf unsere Umwelt und informiert unser zentrales Nervensystem über das, was in unseren Muskeln vor sich geht.

Wir konnten nicht ohne Propriozeption aufstehen. Und ich denke nicht daran, aufzustehen und zu paddeln. Ich sage, im Stehen, buchstäblich. (Etwas, das überraschend komplex ist, eigentlich). Es ist, als würde man die Position unseres Körpers verstehen und erfassen. Wie der Wrestling-Teil, in dem unsere Füße geworfen werden. Zurückzukommen und genau zu wissen, wo sich unser Körper im Raum befindet, ist ein Muss, wenn wir den Kampf nicht verlieren wollen. Oder ein Trampolin, auf dem wir auf und ab hüpfen und wieder fallen. Wir können uns schwindelig und verwirrt fühlen, nicht unseren Körper kontrollieren, sondern schnell unser Gefühl der Kontrolle zurückgewinnen. Ich bin sicher, dass sie das Gefühl des Gehens oder Laufens kennen, dass sich der Boden/Weg unter Ihren Füßen verschiebt – und dass Sie kurz davor sind zu fallen. Wenn Sie sich nicht auf eines dieser Dinge beziehen. Ihre Faszie beginnt und reagiert, bevor Sie sich des Nervensystems bewusst sind. Ihre Faszie ist ein ausgezeichnetes Kommunikationsgerät, das Informationen schneller als Ihre Nerven transportiert.

In unserem täglichen Leben erleben wir immer äußere Kräfte, die unser Gleichgewicht stören, aber wir denken nicht darüber nach, weil unsere Organismen es automatisch managen. Wir können keine Propriozeption spüren. Propriozeption. Es ist, als würde man den Fischen sagen, was für ein Wasser es fühlt. Wir können nicht wissen, was und wie – bis es weg ist. Wir suchen weiter nach Lösungen.

Erhöhen Sie unser Gleichgewicht mit einer spezifischen Balance-Übung, wie SUP, in Kombination mit Muskeln und Faszien, um sicherzustellen, dass sensorische Rezeptoren richtig funktionieren, ist vorteilhaft für Sportler (und alle anderen). Und SUP Yoga wird hier glänzen!

SUP YOGA

Yoga auf einem SUP-Board kann schwierig erscheinen. Aber auch hier ist der Schlüssel einfach. Wir sprechen nicht von fortgeschrittenen Posen wie auf dem Kopf. Das ist nicht Teil eines SUP-Boards. Wir sprechen schnell, einfache Posen, die uns langfristig überraschen – einen Schritt weiter in unserem Balancetraining. SUP Yoga lässt uns langsamer werden. Wenn wir es nicht tun – bestreuen! Ich denke, wir werden alle wissen, wie wir langsamer werden können. Es ist ein Verfahren und genau wie jede andere Art der Vorbereitung, die es braucht. Die Lektionen, die wir aus Stille und subtilem Training lernen können, können körperliche und geistige wunderbare Dinge machen und zu unserer Leistung in unserem Sport beitragen. Yoga ist bekannt für Vorteile wie Verletzungsprävention, Bewusstsein für Körper, Bewusstsein für Atem, Präsenz und verbesserte Erholung.

SUP Yoga funktioniert am besten, wenn wir es einfach halten. Dann können wir den Unterschied vom Training auf einer Yogamatte spüren und wir wissen sofort, warum das Yoga auf einem SUP-Board hervorragend ist.

Athleten sind bekannt für ihre Stärke. Vielseitigkeit kann jedoch auch ignoriert werden. Dies wurde durch Yoga abgedeckt. Viele Sportarten bedeuten, dass wir uns in verschiedene Richtungen bewegen. Stehen Sie schnell auf, wenn wir fallen oder so schnell wie möglich weitermachen, und behalten Sie den Überblick über unsere Umgebung und fangen Sie möglicherweise einen Ball. Mit größerer Mobilität um unsere Gelenke werden all diese Bewegungen verstärkt. Steife Gelenke erhöhen das Verletzungsrisiko und behindern unsere Bewegung. Yoga bedeutet nicht, dass wir perfekt darin sein müssen. Es gibt keine Konkurrenz im Yoga. Wenn wir es gut machen, bekommen wir keinen Applaus von anderen. Wie gut Yoga gemacht wird, daran wird gemessen, wie wir uns fühlen, wenn wir in unserem Körper praktizieren – und danach. Es ist eine gute Sache, wenn wir aus unserer Yoga-Praxis kommen, um uns entspannter und gesundzufühlen. Was der Trick für uns bedeutet – hängt von unserem Körper ab.

  SUP Sicherheitstipps

Nur ein Bein und den gegenüberliegenden Arm in unseren Händen und Knien auf dem Brett zu heben, wird das Gleichgewicht hinzufügen und unsere tiefen inneren Muskeln in Brand setzen. Wir werden unser Gleichgewicht und unsere Stärke mit einer Plankenpose und anderen guten Posen erhöhen. Wir können auch Ruhepositionen ausüben, die ideal für unseren SUP-Rahmen sind, wie Sleeping Swan, um unsere IT-Bänder und Gesäßmuskeln zu dehnen und die Beweglichkeit um unsere Hüftgelenke zu verbessern. Die Hüften und Beine des Athleten sind sehr belebt – wir brauchen Yoga!

Stärke

Viele Sportarten sind asymmetrisch, das heißt, wir arbeiten mehr auf der einen Seite des Körpers als auf der anderen. Einige von ihnen sind Tennis, Golf, Fußball, Surfen, Snowboarden. Wir haben eine dominante Seite, die einen Großteil der Arbeit leistet, und dies kann zu anderen Ungleichgewichten in unserem Körper führen. SUP gleicht unsere Stärke aus – und wir haben keine schwächere Seite!

Paddeln auf einem SUP-Board arbeitet für unsere Stärke des Oberkörpers und für unseren Magen und Rücken. Indem wir gute Technik lernen und nutzen, nutzen wir vor allem unser Herz beim Paddeln. Da wir nach ein paar Schlägen die Seite des Paddels anpassen müssen, arbeiten wir auf beiden Seiten unseres Körpers gleich.

Ich sah Ultra-Läufer-Elite bekommen ihre SUP und SUP Yoga auf und zeigen ihre Social-Media-Fähigkeiten (oder Mangel an ihnen). Sie haben – SUP wird ihnen helfen, die beste Version in ihrem Lauf zu bekommen, indem sie ihr Training ändern und neue Muskeln aufbauen, um die Oberkörperkraft in den Bahnen und Bergen nützlich zu machen.

Warum SUP für Sportler genial ist

IM FREIEN SEIN

Ich wünschte, ich wäre ein Ringer gewesen, um mehr von meinem äußeren athletischen Training zu tun. Ich wusste nicht, wie erstaunlich es sich anfühlte, draußen zu trainieren und alle Vorteile. Mutter Natur ist schön und bietet so viele Orte, um unsere Fitness kostenlos zu verbessern. Ja, ein SUP-Board hat seinen Preis, aber es funktioniert mehrere Jahre, wenn wir ein sehr gutes wählen. Das Außenklima verringert Stresshormone und Depressionen und fügt Salzwasser in die Gleichung ist wenig mehr als Leistung. Nah, auf oder unter Wasser zu sein hat so viele Vorteile, dass jeder Konkurrent ein besserer Sportler wird.

Veränderung

Es könnte sich anstrengend und überwältigend anfühlen, wenn Sie Ihrem Sportprogramm etwas Neues hinzufügen. Sie haben ein gut funktionierendes Programm für Sie, warum also ändern?

Veränderung ist gut. Die Fortschritte sind gut. Veränderungen sind unvermeidlich. Verbesserung ist wichtig. Veränderung ist ein Lebensteil. Manchmal würde ich nicht von allen professionellen Trainern unterstützt werden. Aber ich würde sagen, es ist gut für die Verbesserung.

  Ist ein aufblasbares Paddle Board die beste Wahl?

Athleten werden häufig immer wieder überstrapaziert. In gewisser Weise bewegen wir unseren Körper immer wieder, so dass unser besonderer Sport uns bewegen kann. Dies kann zu Entzündungen und erstickten Muskeln führen. Es braucht einen Muskel, einen Teil des Körpers, und der Rest des Körpers wird weggeworfen – hey, Ungleichgewichte! Wenn wir es vermeiden, unsere Muskeln übermäßig zu verwenden – fügen Sie einige Anpassung hinzu – wird der Blutfluss zurückkommen und Platz für gute Sachen machen. (Dies ist ein Muss für ein Fasziensystem gut hydratisiert).

Es bedeutet nicht, dass es für immer etwas anderes zu unserer Vorbereitung ist. SUP ist für uns ein ganzjähriger Sport, der SUP zu unserem Sport gemacht hat. Aber für die meisten Menschen bedeutet SUP ein paar Monate im Sommer oder auf einer Reise zu wärmerem Wetter. So kann es jede SUP auf unserem Sommer-Trainingsplan haben oder warum nicht in der Nebensaison und für einen Familienurlaub? Bringen Sie Ihre Kinder auf Ihre SUP und viel Spaß mit der ganzen Familie.

Ich habe einmal mit einem Athleten gearbeitet, behindert und nicht in der Lage zu laufen, wie er wollte und war daran gewöhnt. Er kam zum SUP-Unterricht, weil er eine Chance sah zu trainieren, ohne seine Beine zu verletzen, was ihn mit Verletzungen beunruhigte. Er paddelte für seine Vorbereitung, und etwas gab ihm schließlich mehr Kernmuskeln als zuvor – um ihn ins Schwimmen zu bringen.

Verletzungen können sowohl physisch als auch psychisch herausfordernd sein. Wir werden von dem Sport ferngehalten, den wir lieben. Und seien wir ehrlich, saugt Reha. Das Hinzufügen von allem, was sich immer noch wie Erholung anfühlt, wird unsere Stimmung und Fitness stark verbessern. Wir können sUP Yoga immer noch praktizieren, wenn wir an Schulterverletzungen leiden und Paddeln nicht funktioniert.

Spaß

Angenehm Seien wir ehrlich, wir können manchmal eine Herausforderung für uns selbst als Athleten sein. In den Tagen, als ich ein Elitesportler war, erinnere ich mich, dass das Training nicht immer Spaß gemacht hat, sondern getan werden musste. Es ist nur hilfreich, der Gleichung etwas Spaß zu machen. Auch olympische Athleten müssen Spaß haben, ihren Bestand zu halten.

Ausgehen auf dem See oder auf dem Meer kann etwas Spaß in unsere geschäftigen Trainingsprogramme bringen. Ich habe das Privileg, immer da draußen zu sein, wenn ich es will, denn das ist Teil meiner Arbeit, und es macht immer Spaß. Einmal kann ich mich nicht mehr daran erinnern, dass ich mich nicht auf dem Wasser amüsiert habe – eisiger Winter, kaltes Wassersurfen und brennende Sonne und SUP Yoga.

ALLES ZUSAMMENSTELLEN

Wir können das Paddeln und Yoga mischen, das sowieso zu uns passt. Hier ist ein Beispiel dafür, wie oft ich in meinem Heimatsee in Schweden SUP und SUP Yoga trainiere und übe.

35 Minuten paddeln. Bootsanker: 20 Minuten Meditation. Steigen Sie auf meine Füße und paddeln für 35 Minuten. Jetzt habe ich eine 90-minütige SUP-Sitzung mit Balance, Kraft, Beweglichkeit, Bewusstsein, Präsenz und frischer Luft.

Machen Sie sich also zu einem langfristigen Erfolg mit SUP-Paddling und SUP Yoga in Ihrem sportlichen Programm.

Schauen Sie sich unsere Großhandel Paddle Boards Angebote für SUP-Athleten zur Verfügung oder kontaktieren Sie uns für eine Patenschaft 😉

Skip to content