Betreiben Sie ein Paddleboard-GeschÀft und benötigen Sie VorschlÀge, um Kunden zu gewinnen oder Ihre Einnahmen zu steigern? Wenn JA, dann finden Sie hier 17 Tipps, wie Sie Ihr Paddleboard-GeschÀft effektiv gestalten können.

Viele Menschen haben Freude am Paddleboarding. Aber sie haben kein Paddelbrett, und wenn sie ein solches haben, ist es aufgrund der Entfernung zwischen ihrem Wohnort und dem GewĂ€sser sehr lĂ€stig, das Paddelbrett mitzunehmen. Ein Paddelboardverleih erlaubt es, Paddelbretter zu vermieten, die man an benachbarte GewĂ€sser ausleihen kann. Kunden können Paddelbretter fĂŒr eine Stunde oder einen Tag oder sogar lĂ€nger mitnehmen.

Warum ein PaddelbrettverleihgeschÀft starten?

Laut einer Veröffentlichung von Business Owner gehört die GrĂŒndung eines Paddleboard-Verleihs zu den allerbesten kostengĂŒnstigen Investitionen, die Sie tĂ€tigen können, wenn es um die Eröffnung eines Verleihs geht. Ein Paddleboard-VerleihgeschĂ€ft kann in verschiedenen Betriebsformen gegrĂŒndet werden.

Sie können sowohl JachthĂ€fen als auch Hotels am Wasser mit Paddelbrettern versorgen und die entstehenden Mietgewinne aufteilen. Zweitens können Sie Ihr Paddleboard-VerleihgeschĂ€ft von Ihrem GeschĂ€ft in der NĂ€he eines Hafens aus betreiben. Und schließlich können Sie Ihr GeschĂ€ft von Ihrem Wohnort aus starten, indem Sie Print- und auch soziale Medien nutzen, um fĂŒr das Paddleboard zu werben und auch Kunden zu gewinnen, die das Paddleboard bei Ihnen abholen können, oder Sie können das Paddleboard zusĂ€tzlich den Kunden zur VerfĂŒgung stellen.

Die zweite und dritte Option wird zweifelsohne die meisten Einnahmen fĂŒr ein Unternehmen schaffen und Ihnen eine der besten Kontrollmöglichkeiten ĂŒber das Unternehmen und die MietausrĂŒstung geben. Das Paddleboard-VerleihgeschĂ€ft kann als Ganzjahres-, Vollzeit- oder Teilzeitbetrieb abgewickelt werden, je nach Ihrem Umfeld und dem Interesse möglicher Kunden.

Ein Paddleboard-VerleihgeschĂ€ft eignet sich am besten fĂŒr eine Person, die das Paddleboardboarding schĂ€tzt. Sie sollten auch ĂŒber genĂŒgend Kraft verfĂŒgen, um Ihre AusrĂŒstung an Land zu heben und zu bewegen.

Ein Paddelboardverleih hat zwei optimale Kundentypen. Unternehmen in der NĂ€he von StĂ€dten stellen in der Regel Kunden zufrieden, die gerne aufs Wasser gehen, aber kein Wasserfahrzeug besitzen. Diese Unternehmen verwenden in der Regel kĂŒrzere Mieten, wie z.B. Halbtags- oder Ganztagsmieten.

Unternehmen in abgelegenen Gebieten bieten in der Regel wesentlich lĂ€ngere Mieten an, die aus einwöchigen Mieten bestehen, und beschĂ€ftigen sich auch mit Paddelboard- und sogar Paddelboardfanatikern, die auf FlĂŒssen oder Seen unterwegs sind. Ein PaddelboardgeschĂ€ft verdient sein Geld, indem es eine MietgebĂŒhr fĂŒr die geleaste AusrĂŒstung in Rechnung stellt. Das Paddelbrett kann fĂŒr ein paar Stunden, einen halben Tag, einen Tag und sogar eine Woche gemietet werden.

17 Tipps zur effizienten Gestaltung eines Paddleboard-Verleihs

1. Werbung und Marketing:

Mund-zu-Mund-Propaganda und Marketing ist eine der besten Arten des Marketings fĂŒr ein Paddleboard-GeschĂ€ft. Die Paddleboard-Gemeinschaft ist eine winzige, eng verbundene Gemeinschaft, und ein Wort wird sich zweifellos ausbreiten, wenn ein Gebiet ĂŒber ausgezeichnete AusrĂŒstung, Dienstleistungen und Tarife verfĂŒgt.

Sie können das Internet-Marketing auch durch die Nutzung zahlreicher sozialer Mediensysteme nutzen, um mögliche Kunden zu erreichen. Das liegt daran, dass Einzelpersonen hÀufig online nach Reisezielen und Verleihfirmen recherchieren, bevor sie sich an der Anmietung eines Paddleboards beteiligen.

2. WĂ€hlen Sie AusrĂŒstung, die sich auf die regionalen Wasserstraßen bezieht:

Wenn Sie möchten, dass sich Ihr Paddelbrettverleihunternehmen von anderen abhebt, mĂŒssen Sie versuchen, Ihre Paddelbretter auf die Wasserstraßen der Umgebung zuzuschneiden. Als Besitzer eines Paddelboardverleihs mĂŒssen Sie ĂŒber fundierte Kenntnisse ĂŒber das Paddelbrett verfĂŒgen; Sie sollten jedoch auch eine AusrĂŒstung erwerben, die fĂŒr die örtlichen Wasserstraßen am besten geeignet ist. Ein Ort entlang der KĂŒste könnte in hochwertige Tourenpaddelbretter mit viel Stauraum investieren, wĂ€hrend sich ein Unternehmen in der NĂ€he kleiner Seen auf Angelpaddelbretter konzentrieren könnte, die fĂŒr Rollen und Tiefenfinder installiert wurden.

  3 GeschĂ€ftsformulare fĂŒr den Beginn eines SUP-MietgeschĂ€fts

3. Stellen Sie die beste Gruppe zusammen:

Es ist möglich, Ihr Paddelbrett-VerleihgeschĂ€ft ganz allein zu betreiben. Dennoch können Sie noch viel mehr Dienstleistungen anbieten, wenn Sie Mitarbeiter an Ihr Unternehmen gebunden haben. Mehrere Organisationen arbeiten mit Teilzeitmitarbeitern fĂŒr ihre verkehrsreichsten Stunden, um Personen zu erhalten, die mit Paddelbrettern, Schwimmwesten und Paddeln ausgestattet sind. Sie können zusĂ€tzlich Mitarbeiter als FĂŒhrer einstellen, wenn Ihr Paddelbrettverleih das Anbieten einer betreuten Exkursion beinhaltet.

Sie können Ihr Personal niemals ĂŒberfordern. Investieren Sie die Zeit und auch das Geld direkt in die Sicherstellung, dass jedes einzelne Ihrer Teammitglieder seine Aufgaben erkennt und erkennt, wie diese sicher und korrekt ausgefĂŒhrt werden können.

Um das Engagement Ihrer Mitarbeiter und auch einen Treuhandfonds zu gewinnen, halten Sie sie auf dem Laufenden ĂŒber das, was in Ihrem VerleihgeschĂ€ft vor sich geht. FĂŒhren Sie routinemĂ€ĂŸige Interaktionen bezĂŒglich dessen durch, was vor sich geht, was brandneu ist und auch was sich Ă€ndert. Achten Sie auf sie: Bitten Sie sie um Antworten und bieten Sie ihnen viele Gelegenheiten, Informationen mit Ihnen zu teilen. Jeder möchte Teil des Verfahrens werden, und je mehr sie Teil des Verfahrens werden, desto erfolgreicher werden sie (und Sie) sein.

4. Verzicht auf Verantwortung:

Eine Befreiung von der Verantwortung ist fĂŒr ein PaddelbrettverleihgeschĂ€ft notwendig. Dies liegt daran, dass Ihre Kunden, die Ihre SUP-MietausrĂŒstung ausleihen, sich sicherlich in einer hohen Gefahrenlage befinden und die AusrĂŒstung in potenziell gefĂ€hrlichen Situationen betreiben. Daher ist es am besten, eine HaftungsverzichtserklĂ€rung zu erwerben.

5. Handeln Sie zusÀtzliche Mietdienstleistungen aus:

Neben Ihrem PaddelboardgeschĂ€ft können Sie weitere Zusatzleistungen wie SUP Yoga oder Jet Ski in Anspruch nehmen. Sie können auch Zelte sowie AngelausrĂŒstung ausleihen.

6. Vermietung von Lagerraum:

Sie können Stauraum fĂŒr Personen-Paddelbretter mieten.

7. WĂ€hlen Sie den richtigen Standort:

Ihr Paddelboardverleih sollte idealerweise in einem kĂŒhlen Gebiet in WassernĂ€he liegen, das eine milde Strömung hat und ideal fĂŒr alle Altersgruppen ist, um Freude am Paddeln zu haben. Erkundigen Sie sich bei der Stadt ĂŒber die VerfĂŒgbarkeit von Parkanlagen in der NĂ€he des Strandes, wo Sie gegen eine KonzessionsgebĂŒhr Platz mieten können.

Suchen Sie nach einem winzigen GebĂ€ude mit genĂŒgend Platz zum Aufbewahren von Paddeln und einer ausreichenden Luftströmung, um die Schwimmwesten trocken zu halten. Sie brauchen zusĂ€tzlich Platz, um die Sachen ĂŒber Nacht zu lagern, entweder in einem sicheren GebĂ€ude oder mit einem VorhĂ€ngeschloss in einem Yachthafen. Falls Sie sich fĂŒr eine Miete außerhalb eines ParkgelĂ€ndes entscheiden, bieten Sie Zugang zu WaschrĂ€umen zum AufhĂ€ngen von KleidungsstĂŒcken und zum AufrĂ€umen an.

8. Machen Sie AusflĂŒge:

Paddleboarding-AusflĂŒge bieten Outdoor-Liebhabern die Möglichkeit, den Tag auf dem Wasser mit einem erfahrenen Überblick zu verbringen. Der Zugang zu zahlreichen GewĂ€ssern kann Ihnen dabei helfen, verschiedene Arten von Personen mitzunehmen. Um ein aktives Unternehmen zu fĂŒhren, sind Sie verantwortlich fĂŒr die Vorbereitung angenehmer und anspruchsvoller PaddelboardausflĂŒge, fĂŒr die Entwicklung des Transports zum und vom Wasser, fĂŒr die Ausbildung grundlegender, mittlerer und auch ausgeklĂŒgelter Paddelboarding-Strategien und sogar fĂŒr das Management von Mitarbeitern.

9. Recherchieren Sie Ihren Markt:

Wenn Sie an zwei verschiedenen Standorten, die einige Kilometer voneinander entfernt sind, das gleiche GeschĂ€ft eröffnen, können Sie unterschiedliche Ergebnisse erzielen. Stellen Sie vor der MarkteinfĂŒhrung sicher, dass Sie genau erkennen, was Ihre Kunden suchen! Wenn Sie Paddelbretter vermieten wollen, sprechen Sie mit Reisenden.

  • Welche Art von AusrĂŒstung suchen Sie? Ist es etwas Standard, das Sie von A nach B bringt, ohne dass es etwas Besonderes ist, oder wĂŒrden sie etwas viel hochwertigere AusrĂŒstung haben wollen.
  • Welche Marken oder besonderen Dinge sind am meisten und am wenigsten beliebt?
  • Wie viel sind sie bereit zu zahlen? Nehmen Sie nicht einfach eine Zahl an und denken Sie danach, dass es sich um eine ausgezeichnete Menge handelt; greifen Sie stattdessen zumindest auf ein hartes Zitat zu, wie viel Ihre Kunden in der Lage und bereit sind zu zahlen.
  • Benötigen Sie mehr als nur die Miete? Existieren andere Dienstleistungen, die Sie anbieten können, um Ihren Kunden aus einer Hand zu kaufen?
  Wie Sie die Paddle Board-Mieteinnahmen verbessern

Anstatt sich fĂŒr spezialisierte Marketingforschung zu entscheiden, was ziemlich teuer sein kann, können Sie das selbst tun!

10. Kaufen Sie nicht mehr, kaufen Sie intelligenter:

Indem Sie Ihre Kunden und das, was sie suchen, erkennen, können Sie klĂŒgere Entscheidungen bezĂŒglich der von Ihnen gekauften GerĂ€te treffen. Kaufen Sie keine GerĂ€te, die selten zuvor benutzt wurden. Sie werden in der Tat einfach nur Raum bewohnen und Geld verbrauchen, das Sie vielleicht fĂŒr viel bessere Punkte verwendet haben.

Wenn Ihr Unternehmen erst am Anfang steht, sollten Sie nicht zu viel Geld fĂŒr die Anschaffung von AusrĂŒstung ausgeben. Stattdessen mĂŒssen Sie auf der Grundlage Ihrer Marktforschung Ihren verfĂŒgbaren Mindestbestand erwerben. Wenn Ihr Unternehmen immer beliebter wird, kaufen Sie mehr Material, das nachweislich eines der bekanntesten und lukrativsten ist.

Es ist weniger kostspielig und weniger kompliziert, in Zukunft noch mehr GerĂ€te zu kaufen, als zu versuchen, unerwĂŒnschte GerĂ€te zu eliminieren.

11. Entdecken Sie das beste Angebot fĂŒr Ihre SUP-AusrĂŒstung:

Ihre SUP-AusrĂŒstung wird wahrscheinlich eine Ihrer wichtigsten finanziellen Investitionen sein. Stellen Sie also sicher, dass Sie Ihr Geld intelligent investieren. Anstatt alles Geld, das Sie haben, fĂŒr die neueste LuxusausrĂŒstung auszugeben, sollten Sie versuchen, Alternativen zu finden. Sie sollten Folgendes in Betracht ziehen:

Wonach suchen Ihre Kunden: Wird die zusĂ€tzliche Investition in die AusrĂŒstung tatsĂ€chlich die ErfĂŒllungsrate Ihrer Kunden erhöhen? Kaufen Sie keine High-End-AusrĂŒstung, wenn sie auf der Suche nach Ausgabenplan-Mieten sind.
Können Sie gebrauchte GerĂ€te kaufen: Wenn Sie eher gebrauchte GerĂ€te kaufen, können Sie Geld sparen, das Sie dann fĂŒr die Anschaffung weiterer GerĂ€te oder fĂŒr Investitionen in Bestellorte verwenden können.

12. Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Dokumente konform sind:

Neben den FormalitĂ€ten, die bei der FĂŒhrung eines Unternehmens anfallen, hat ein SUP-MietgeschĂ€ft zusĂ€tzliche Versicherungspflichten. Ihr gesamtes GeschĂ€ft ist davon abhĂ€ngig, dass sich Nicht-Mitarbeiter mit Ihrer AusrĂŒstung beschĂ€ftigen.

WĂ€hrend Sie also sicherstellen möchten, dass Sie eine gute Versicherung fĂŒr Ihre AusrĂŒstung haben, sind Ihre Kunden Ihre grĂ¶ĂŸte Bedrohung. Selbst bei Haftungsfreistellungen benötigen Sie eine angemessene Deckung. Sie wollen nicht, dass eine einzige riesige Ausgabe fĂŒr eine medizinische Einrichtung Ihr gesamtes Unternehmen bedroht!

13. Haben Sie eine Website und sind Sie auch in sozialen Medien aktiv:

In der heutigen Zeit und sogar in der heutigen Zeit ist eine Website ein Muss, wenn Sie wollen, dass Ihr PaddelbootverleihgeschĂ€ft erfolgreich ist. Sie mĂŒssen eine Online-Existenz haben, die, wenn Einzelpersonen Ihre Website besuchen, eine großartige Wahrnehmung erzeugt.

Das erste, was Ihre potenziellen Kunden sicherlich tun werden, ist, online nach Details zu suchen. Deshalb brauchen Sie eine professionell aussehende SUP-Website, die verrĂ€t, dass man sich auf Sie verlassen kann. Ihre Website sollte relevante Informationen ĂŒber Ihr Unternehmen enthalten, z.B. darĂŒber, was und wie man bei Ihnen mieten kann. Stellen Sie sicher, dass Ihre Website so verbessert wird, dass sie in Suchmaschinen einfacher angezeigt wird.

  5 Strategien zum Schutz eines Standorts fĂŒr Ihr SUP-MietgeschĂ€ft

Es ist ebenfalls sehr wichtig, eine aktive Existenz auf den verschiedenen Social-Media-Plattformen zu haben. Wenn Sie an andere Organisationen vermieten, werden diese weniger wahrscheinlich Facebook nach Möglichkeiten untersuchen, aber sie könnten LinkedIn suchen.

14. Partnerschaften schaffen:

Sie könnten zusĂ€tzlich VergnĂŒgungsparks, Einkaufszentren, Speiselokale usw. besuchen wollen.

. Sie können mit diesen Firmen sprechen und sie fragen, ob sie sicher an einer Referenzpartnerschaft interessiert sind. Bei dieser Art der Zusammenarbeit werden sie, wenn einer ihrer Kunden ein Paddelbrett mieten möchte, zweifellos auf einen solchen Kunden an Sie verweisen. Wenn Ihre Kunden Sie nach einem Ort zum Übernachten, Essen oder Auschecken fragen, können Sie diese an Ihre Partner weiterleiten.

Sie sollten beachten, dass die Empfehlung, die Sie aussprechen, direkt auf Sie selbst zurĂŒckgeht, und daher sollten Sie nur Empfehlungen aussprechen, denen Sie vertrauen. Sie möchten nicht, dass ein Kunde meckert, dass der Ort, auf den Sie ihn verwiesen haben, schlecht ist.

15. Gehen Sie mit Ihrer AusrĂŒstung um:

Ihr Paddelboardverleih hĂ€ngt wesentlich von der AusrĂŒstung Ihrer Miete ab. Daher mĂŒssen Sie sicherstellen, dass Ihre gesamte AusrĂŒstung in Topform ist.

Von Zeit zu Zeit werden Sie sicherlich Ihre gesamte AusrĂŒstung aufbewahren mĂŒssen, die zweifellos darauf ausgerichtet ist, mögliche Probleme zu erkennen und zu beheben, bevor Ihre Kunden dies tun! KĂŒmmern Sie sich umgehend und auch umfassend um alle Probleme, damit sie Ihnen in Zukunft keine weiteren Probleme bereiten.

Sie mĂŒssen zusĂ€tzlich “routinemĂ€ĂŸige kosmetische Korrekturen” durchfĂŒhren. Es reicht nicht aus, dass Ihre GerĂ€te wie neu funktionieren, sie mĂŒssen auch neu aussehen. KĂŒmmern Sie sich um Ihre AusrĂŒstung, und sie wird sich auch um Sie kĂŒmmern!

16. Geben Sie der Kundenbetreuung PrioritÀt:

Das PaddelbrettverleihgeschĂ€ft ist ein WiederholungsgeschĂ€ft. Sie sollten dafĂŒr sorgen, dass Ihr Name und Ihre Marke in den Köpfen Ihrer Kunden auf jeden Fall auffallen, wenn sie wieder ein Paddelbrett benötigen.

Schaffen Sie eine einfache Erfahrung und ĂŒberfordern Sie Ihre Kunden nicht mit langweiligen Verfahren und Papierkram. Ein wiederkehrender Kunde ist viel wertvoller als diese 2 Dollar.

17. Haben Sie eine Vereinbarung mit Ihren Kunden:

Um unnötige Debatten mit Ihren Kunden zu vermeiden

Kunden, ist es am besten, wenn Sie dafĂŒr sorgen, dass Sie mit ihnen auf die gleiche Webseite kommen. Sie mĂŒssen sie erkennen lassen:

  • Wie die MietausrĂŒstung behandelt werden sollte
  • was eine akzeptable Verschlechterung beinhaltet
  • Wann und wo endet die Miete und wo beginnt sie.
  • Was der Kunde tun sollte, wenn etwas fehlschlĂ€gt.
  • Was die Strafen fĂŒr BeschĂ€digung, Verlust, Einbruch, verspĂ€tete RĂŒckgabe sind.

Teilen Sie die Antworten auf diese Anfragen im Voraus mit, um Komplikationen und Konflikte in der Zukunft zu vermeiden. Sie sollten diese Bedingungen auch in schriftlicher Form vorliegen haben, die von Ihnen und sogar vom Kunden unterzeichnet wird. Geben Sie dem Kunden alle Informationen, die er benötigt, und versuchen Sie nicht, etwas im Kleingedruckten zu verbergen. Wenn Sie etwas schwierig zu ĂŒberprĂŒfen machen, seien Sie nicht verblĂŒfft, wenn Ihre Kunden es nicht lesen.

 
Kaufen Sie das beste aufblasbare Paddelbrett