Wie man Surft - Pakaloa

Wie man SUP Surf

Wie man SUP Surf: Anfänger-Guide zum Stand Up Paddle Surfen

Wie man sup surft

Bist du ein Stand-up Paddleboarder, der SUP Surfen lernen möchte? Surfwellen auf einem SUP ist eine ganz andere sportliche Aktivität als Flatwater SUPing. Um Wellen auf deinem SUP zu surfen, gibt es ein paar neue Fähigkeiten, die du besorgen musst.

Aber nicht zu ärgern, wenn Sie bequem paddeln Ihre SUP in flachem Wasser, bestehend aus an diesen böigen und auch rauen Tagen, haben Sie höchstwahrscheinlich einen großen Vorsprung gegenüber einem Anfänger SUPer oder vielleicht Web-Surfer!

Als erfahrener SUP-Websurfer erreiche ich oft Hilfsfreunde, um in kleinen Wellen mit ihren SUPs zu beginnen. Das Festhalten an 10 Zeigern ist Dämmerung meiner eigenen Erfahrung und zu sehen, wie andere entdecken und fortfahren. Unten sind sie:

1 – Die beste Ausrüstung

Surf SUP Board

Wenn Sie SUP surfen wollen, ist das erste, was Sie brauchen, ein gutes SUP-Board. Ist das von einem Stand-up-Paddleboard, das für Reisen oder Wettkämpfe verwendet wird, verschieden? Nun, das hängt von Ihrer vorhandenen SUP-Dimension ab.

Um Wellen auf Deinem SUP zu reiten, musst du die Schwimmfähigkeit und die Fähigkeit, dich zu bewegen, ausbalancieren. Je länger ein SUP-Board, desto langsamer wird es zweifellos die Brandung hinunterkip. Je breiter ein SUP-Board, desto weniger hält es in hohleren Wellen.

Ein ausgezeichneter Surf-SUP-Fahrer konnte jedes SUP-Board in Wellen improvisieren; Dennoch, verlassen auf Ihren Abschluss und die Art von Wellen, die Sie reiten, kann es viel schwieriger sein, auf einem Nicht-Surf-SUP herauszufinden. Ich könnte für Stunden in Bezug auf Surf SUP Funktion Wahl basierend auf Fähigkeit Grad, Wellen Art, Fahrstil, und so weiter.

Lassen Sie es wichtig machen:

Wählen Sie für SUP-Surfen eine SUP-Dimension aus, die kleiner ist als das, was Sie für Reisen oder Touren nutzen. Wenn Sie einen 10-12 Fuß SUP fahren, wählen Sie eine neun ‚- ish Surf SUP. Wenn Sie daran gewöhnt sind, auf einem 9-10 Fuß SUP zu kreuzen, erhalten Sie eine 8- bis 9-Zoll-SUP für Wellen.

Für SUP-Surfen, wählen Sie ein Brett nicht größer als 30 oder 31 „– das ist in der Regel die Situation für eine neun „- etwas SUP. Zu groß wird nicht gut funktionieren, abgesehen von in wirklich matschigen Wellen.

Erhalten Sie ein SUP, das eine Surfbrett-Form hat, im Vergleich zu einem, das wie ein Kanu oder ein Drifter aussieht. Es sollte in der Regel einem extra großen Kurzbrett-Surfbrett oder einem extra großen Longboard-Surfbrett ähneln.

Versuchen Sie, eine Surf-SUP zu wählen, die nicht zu schwer ist. Als Faustregel gilt, wählen Sie einen Surf-SUP, den Sie von seinem Management bestellen können und bringen Sie unter dem Arm direkt ins Wasser, ohne es für einen Rest aufstellen zu müssen.

Es ist in der Regel am besten, auf dem fantastischen Ende des Surf SUP Dimension Spektrums zu bleiben (aber wieder kürzer als ein Flachwasser SUP). Erwarten Sie nicht zu lernen, SUP auf einer Sieben zu surfen „!

Beachten Sie jedoch, dass, wenn Sie auf SUP-Surfen süchtig werden, werden Sie wahrscheinlich zu einem kleineren SUP nach nur ein paar Monaten wechseln, so dass Sie viel bessere Wellen fahren können. Ein Genutzt des Boards ist daher eine hervorragende Alternative für Ihr erstes Surf SUP.

Surf SUP Paddel

Wenn Sie mit einem SUP kreuzen oder touren, können Sie in der Regel mit jedem SUP-Paddel davonkommen, das aus einem viel schwererverstellbaren Paddel aus Kunststoff und Stahl besteht.

Für SUP-Surfen macht die Verwendung eines hochleichten Paddels jedoch einen erheblichen Unterschied beim Paddeln über die Brandung, beim Transformieren von Seiten für schnelle Kurven in der Welle, beim Wegdrücken Ihres Paddels von Ihnen, bevor Sie von einer Welle zerschmettert werden, etc.

Mein Rat ist, in ein Voll-Kohlenstoff-SUP-Paddel zu investieren. Sie sind teurer, aber Sie können wahrscheinlich einen ausgezeichneten gebrauchten Deal finden — das ist, warum ich für mein erstes Paddel getan habe.

Was ist mit Surf SUP Paddel Größe? Für Touren und Reisen muss Ihr Paddel ein paar Zentimeter größer sein als Sie normalerweise. Für SUP-Surfen, auf der anderen Seite, Ihr Paddel sollte über Ihre Höhe sein (starrer auf dem Körper zu paddeln, aber leichter zu steuern).

Mit einem neuen Paddel passen Sie es in der Regel an, wenn Sie auf die entsprechende Größe suffieren. Wenn Sie eine verwendet, stellen Sie sicher, dass das Paddel nicht auch kurz ist, zu Beginn!

Surf SUP Leine

Ihr drittes entscheidendes Gerät beim Entdecken, wie man SUP Surf, ist Ihr Beinseil. Da Ihr erstes Surf-SUP-Board wahrscheinlich sperrig und relativ kräftig sein wird, benötigen Sie häufig eine längere und dickere Leine – eine alltägliche Surfbrettleine wird wahrscheinlich schnell schnappen, da Ihr SUP behauptet, von einer Welle weggefegt zu werden und hart an der Leine (und auch am Bein) zu ziehen.

  Inflate Paddle Board: Alles, was Sie wissen müssen

In Bezug auf die Länge, eine allgemeine Regel ist, erhalten Sie eine Leine, die mindestens die Länge Ihrer Surf SUP ist. Auf der anderen Seite wird eine extrem lange Leine sich um Ihre Füße verheddern und es für Ihr SUP am wahrscheinlichsten machen, einen weiteren Surfer zu treffen, wenn eine Welle Ihr Brett wegzieht.

Wenn Sie sich für einen 9-Fuß-Surf-SUP entscheiden, gehen Sie für eine Leine im 9-10 Fuß-Array. Wählen Sie keine gewickelte Leine für SUP-Surfen! Sie können sowohl durch Rückstoß als auch durch erweiterte Größe in den Wellen gefährlich sein.

Eine herkömmliche Surf SUP Leine Dicke, z.B. 5/16 „, wird in der Regel tun. Wenn Sie mit zahlreichen Alternativen konfrontiert sind, je schwerer Ihr Surf SUP und je einflussreicher die Wellen, desto dicker eine Leine, die Sie wünschen.

Trotzdem haben dickere und längere Leinen mehr Luft im Wasser – man könnte es spüren, wenn man viel paddelt. In der Regel werden Sie dennoch SUP Surfen in sanften Wellen entdecken.

2 – Auswahl des geeigneten Bereichs

SUP Surf-Neulingsbereich

Neben Werkzeugen ist das nächste entscheidende Element, den besten Ort zu entdecken, um SUP Surfen zu lernen. Hier sind einige wichtige Dinge, die man in einem exzellenten Surf-SUP-Spot suchen kann:

Sanfte kleine Wellen

Suchen Sie einen Ort mit kleineren Wellen und sanftem Wildwasser, keine umfangreichen Sammlungen schädlich über den Horizont.

Ein Kanal zum Paddeln

Sie wollen einen Ort, an dem Wellen in einem Bereich bargen und auch einen relativ ebenen Wasserkanal auf der Seite, damit Sie leicht zurück zum Lineup Aufdemzuschlagen können.

Glatte Wasseroberfläche

Sie wünschen sich eine Küste mit wenig oder gar keinem Kot, was im Allgemeinen auf keinen Wind oder leichten Seiten-/Offshore-Wind hindeutet (Wind weht zu den Wellen, nicht zur Küste). Es ist viel einfacher, SUP Surfen herauszufinden, wenn die Wasseroberfläche glasig zwischen den Wellen ist!

Keine Felsen für SUP Surf

Versuchen Sie, einen Ort mit sandigen Basen oder, wenn es Felsen gibt, ausreichend Wassertiefe zu finden. Während Sie SUP Surfen entdecken, werden Sie stattdessen viel fallen lassen. Wenn das passiert, willst du keine oberflächlichen Felsen schlagen und deine SUP nicht auf sie brechen.

Küstenpause

Ein Küsteneingang ist viel besser als eine Faktorpause, wo Sie mit Ihrem SUP von den Felsen springen müssen. Versuchen Sie, einen Strandurlaub ohne einen entscheidenden Uferbruch zu wählen — es kann schwierig sein, Ihren großen SUP über diese Wellen zu drücken.

Surf/SUP Massen

Um SUP Surfen zu lernen, wählen Sie einen Bereich mit ein paar Surfern/SUPern. Sie müssen in der Regel mit Ihrem SUP-Board in den Wellen loslassen, während Sie das erwartete Risiko entdecken, eine Person zu treffen. Wenn es zu viele große Internet-Nutzer im Zeitplan gibt, können Sie möglicherweise nicht viele Wellen fangen.

3 – Raus ins Wasser

Eine der ersten Herausforderungen beim Erlernen von SUP Surf ist es, sich ins Wasser zu wagen. Wenn Sie bei einem Küstenbruch entdecken, müssen Sie als erstes genau wissen, wie Sie Ihren relativ großen SUP mit der Uferpause schieben können, während Sie Ihr Paddel in Ihren verschiedenen anderen Händen halten. Zunächst sollten Sie die Uferpause übertreffen, bevor Sie auf Ihre SUP hüpfen und auf dem Stand-Up-Paddle in Richtung Spitze springen.

Die Methode umfasst:

  • Driften Sie Ihr SUP-Board zusätzlich zum Wasser.
  • Es fest mit seinem Deal zu bekommen.
  • Dynamisches Schieben zu und über jede ankommende Wildwasser- oder Kleine Welle.
  • Halten Sie Ihr SUP vertikal bis zum Schloss, so dass es nicht zurück in Richtung Ufer gezogen wird.

Nachdem Sie für einige Zeit im Wasser gehen, Ihre treibende SUP greifen und auch paddeln, werden Sie zu tief zu schlendern. Dann, gehen Sie auf Ihre Surf SUP Board in einer verwundbaren Position.

Stecken Sie Ihre Paddelklinge unter Ihrem Oberkörper, wobei der Griff weit vor Ihnen herausragt, wie eine Pfeilspitze oder ein Schiffsbogen. Beginnen Sie mit den Händen zu paddeln wie auf einem Surfbrett.

Die beste Technik

Dies ist eine sehr bequeme Technik zum Paddeln in winzigen Surf bis, bis Sie die Fähigkeiten zu stehen Paddel durch die Wellen zu sammeln. Fortgeschrittene SUP-Internetnutzer verwenden häufig ein anfälliges Paddeln im Surfbrett-Stil, wenn die Bedingungen es schwer machen, aufzustehen, nach oben zu paddeln oder ihre Beinmuskulatur zu ruhen, nachdem sie viele lange Wellen gefahren sind.

Wenn die Gegend, in der Sie sUP surfen werden, eine Faktorpause ist (und Sie haben nichts anderes alternative), wird die verwundbare Paddelmethode sicherlich ebenfalls wertvoll sein. Normalerweise bedeutet das Aussteigen an einer Faktorpause, dass man von den Felsen springt und sich prompt verwundbar auf deinem Surf-SUP hinlegt, während dein Paddel unter dir versteckt ist und mit deinen Händen auspaddelt.

4 – Paddeln über die Brandung

Sobald Sie sich wohl in der Brandung wagen und auch die Küstenpause überholen (oder sich auf die Felsen begeben), ist die folgende Stufe beim Lernen, wie man SUP Surf macht, aufzustehen und auch zum Optimum zu paddeln.

Wie man auf einem Surf SUP aufsteht

Während Sie vielleicht schon wissen, wie man auf steht und auf flachem Wasser paddelt, ist das Paddeln in der Brandung eine andere Geschichte. Chop und auch Wellen machen es in der Regel schwer zu steigen und auf den Füßen zu bleiben. Ebenso wird Ihr Surf SUP in der Regel kleiner und weniger stabil als Ihr Cruising SUP sein.

Anfänger surfen SUPer samt surfen, beginnen in der Regel damit, sich auf ihrem Board zu bappen, bevor sie stehen. Knien kann Ihnen auf jeden Fall helfen, Ihr Gleichgewicht auf Ihrem neuen Surf SUP in Wellen zu entwickeln. Sie können sich an die Dimension und den Prozentsatz Ihres Boards gewöhnen, und auch, wo Sie Ihre Knie/Füße setzen können. Paddeln beim Stooping auf Ihrer Surf SUP ist an sich das erste Hindernis.

  10 SUP Yoga Posen für Anfänger

Das Aufstehen in der Brandung erfordert zunächst Ausdauer und Ausdauer. Auf den ersten, Sie werden zweifellos viele Male fallen Sie angezogen werden, um aufzugeben. Wieder einmal hilft ein Flachwassernetz zum Paddeln entlang des Wellenbereichs sehr; Jedoch, nicht jeder Küstenort hat diese Art von Konfiguration.

Erscheinen ohne zubsowien

Einige SUP-Internetnutzer finden, dass der Weg von einer anfälligen Einstellung zum Stooping in eine Stand-up-Position Punkte schwieriger macht. Es könnte komplexer erscheinen; Sie können üben, auf den Füßen von bestehenden unten anfällig wie Surfbrett Fahrer beim Start zu knallen.

Dies drängt Sie, sofort in die entsprechende Position auf Ihrem Surf SUP zu bekommen, bereit, die eingehenden Wellen zu begegnen.

Eine weitere Alternative ist, sich zuerst auf Ihrem Surf-SUP auszuruhen; danach, bringen Sie Ihre Füße unter Sie, um aufzudrehen (kein Knien). Bevor Sie auftauchen, legen Sie das Paddel über die SUP vor Sichher. Ich entdecke diese Popup-Strategie am bequemsten zu tun.

Pro-Zeiger: Wenn Ihr Surf-SUP viel kleiner ist als Sie es gewohnt sind, und es gibt beträchtliche Scheiben, die Punkte unbeständig machen, versuchen, so schnell wie möglich aufzustehen und auch schnell zu paddeln. Die erste Dynamik von Ihrem sich bewegenden SUP wird Ihnen zweifellos helfen, Ihr Gleichgewicht viel schneller zu entdecken.

Bei sehr kleinen und instabilen SUPs beginnen fortgeschrittene Radfahrer häufig damit, ein paar solide Handpaddelschläge in anfälliger Platzierung zu nehmen, bevor sie stehen, um ihren SUP für eine viel bessere Stabilität in Bewegung zu bringen.

Surf SUP Paddel Haltung

Wenn Sie mit einem SUP reisen, stehen Sie häufig mit den Füßen identisch und auch nach oben gerichtet. Sie können eine vergleichbare Position auf Ihrem Surf SUP verwenden; Dennoch, verlassen auf die Größe und Form Ihres Boards, können Sie sich stabiler zeichnen einen Fuß leicht rückwärts – z. B. ein paar Zoll zurück fühlen.

Dies kann helfen, Ihr Gewicht über den mittleren Bereich des Boards zu verteilen.

Vorbei an Wildwasser sowie schädliche Wellen

Ich habe über paddeln mit kleinen Wellen gesprochen, während in verletzlicher Platzierung mit Ihrem Paddel unter Ihnen versteckt. Sobald Sie bequem stehen und paddeln um umzugSwasser erhalten, können Sie üben, Wildwasser zu überprüfen, während Sie stehen.

Dies ist eine subtile Fähigkeit, und auch, Sie werden zunächst fallen fast immer, wenn Sie versuchen, durch Wildwasser oder eine brechende Welle zu paddeln. Die Methode hier ist, mit der Welle frontal, senkrecht zu behandeln, und auch einen festen Paddelschlag in dem Moment zu nehmen, in dem Sie die Welle/Weißwasser treffen.

Gleichzeitig ändern Sie Ihr Gewicht ein wenig rückwärts auf Ihrem Surf SUP und schieben Sie das Board gegen die Welle mit den Füßen nach oben.

Diese Strategie wird zweifellos Methode nehmen und möglicherweise nicht mit größeren kollabierenden Wellen umgehen. Für stärkere Wellen springen Sie von Ihrem Surf-SUP und lassen das Schloss wegziehen, bis die Leine den Schwung des SUP stoppt.

Seien Sie für einen groben Zug auf Das Knöchelgelenk und Bein geplant — versuchen Sie, Ihren Körper zusätzlich zur Welle durchfahren zu lassen, um die Auswirkungen der Kraft zu reduzieren.

5 – Positionierung auf eigene Faust für Wellen

Wie man Surft: Sich auf eine Welle einstellen

Sobald Sie bequem paddeln (stehend) und auch kleine Wellen passieren, sind Sie bereit, den Gipfel zu erreichen. Wenn Man SUP-Surfen entdeckt, ist es viel einfacher zu versuchen, umweltfreundliche, ungebrochene Wellen vs. Wildwasser zu fangen. Busted Wellen in der Regel umziehen und trinken Sie Ihre SUP viel und neigen dazu, Sie stolpern zu lassen.

So wählen Sie psychologisch eine ankommende umweltfreundliche Welle entfernt und paddeln auf sie zu. Wenn Sie nahe genug sind, müssen Sie Ihr SUP in Richtung Küste umwandeln. Zeitdrehen ist eine entscheidende Technik beim SUP-Surfen.

180o Surf SUP Transformationstechnik

Sie tun dies, indem Sie größere Rundpaddelschläge weit weg von der Schiene gegenüber den Transforming-Anweisungen nehmen. Sie drücken ebenfalls einen Fuß rückwärts in Richtung des Schwanzes beim Drehen, was Ihr Board hilft, um seinen Schwanz zu schwenken.

Sobald Sie mit der Küste zu tun haben, beginnen Sie hart zu paddeln, um Energie zu bekommen, bevor die Welle beginnt, Sie zu drücken. Stellen Sie sicher, dass Ihr Gewicht fokussiert ist, damit Ihr Surf SUP gleichmäßig auf dem Wasser driftet und Ihr Schwanz und Ihre Nase nicht unter Wasser sind.

Identische Drehtechnik

Wenn Sie Ihren Surf-SUP um 180o drehen, vergießen Sie in der Regel Ihren Board schwung, den Sie dann noch einmal ansammeln müssen, bevor die Welle Sie erreicht.

Eine fortschrittliche Methode zum Erfassen von Wellen auf Ihrem Surf-SUP ist, wie Sie in Richtung einer eingehenden Flut paddeln, drehen Sie leicht parallel zum Schloss zu erhalten, während Sie noch paddeln.

Als die Welle beginnt, dich zu erreichen (du paddelst immer noch), nimmst du einen weiteren harten Schlag, um dich in Richtung Küste zu verwandeln (sagen wir eine 45o Kursänderung), während du auf einmal direkt in die Welle abfällt.

Mit dieser Strategie hören Sie nie auf zu paddeln und behalten die Energie Ihres SUP, und richten Ihre Richtung allmählich vom Umgang mit der Welle bis zur Begegnung mit dem Strand für die Abfahrt nach. Dies bleibt davon fern, eine harte 180o Kehrtwende zu machen, gefolgt von kräftigem Paddeln, um wieder Bewegung zu bekommen.

SUP Surf Start Positionierung

Wenn Sie entdecken, wie man SUP Surf, eine der Herausforderungen des Fangens Wellen ist zu verstehen, wann sowie wo umdrehen (oder paddeln parallel) und auch das Schloss eingeben.

  Müssen Sie wissen, wie man zu Paddle Board schwimmen?

Während Shortboard-Websurfer sich in der Regel genau dort positionieren müssen, wo die Welle zu brechen beginnt, haben Sie als SUP-Internetnutzer Anpassungsfähigkeit aufgrund höherer Geschwindigkeit (Energie) und Paddelleistung (mit einem Paddel). Auf diese Weise können Sie Wellen viel vorher erfassen.

Dies deutet darauf hin, dass Sie sich noch mehr platzieren können, um die Wellen zu sehen und zu fangen, bevor sie zu brechen beginnen – also bevor Internetnutzer es tun! Das ist nur ein Grund, warum Websurfer SUPers nicht so sehr mögen: Sie können Wellen fangen, lange bevor sie es tun, was ihnen das Vorfahrtsrecht für diese Wellen gibt.

6 – Paddeln in eine Welle

Du hast deinen Surf-SUP umgestaltet, und außerdem bist du gerade dabei, direkt in die Welle zu fallen, um sie zu reiten. Wie Sie auf Ihrem Surf SUP entfernen, nehmen Sie stärker als Standard-Paddelschläge, um Ihre SUP direkt in das Schloss zu erhöhen.

Die beste Methode, um direkt in die Welle zu paddeln, ist, schnelle, kurze, harte Schläge zu sammeln — im Vergleich zu längeren regelmäßigen Schlägen, wenn sie sich einfach bewegen. Versuchen Sie, Ihre Hüften für eine stärkere Paddelkraft zu nutzen.

Wenn Sie die Welle früh erfassen, benötigen Sie mehr Schub, als wenn die Sperre derzeit in der Nähe von Beschädigungen ist. Eine Methode, um Ihre Surf SUP topple direkt in die Welle zu unterstützen, ist mehr Gewicht auf Ihren Vorderfuß zu ändern und die Nase zu laden — Sie können auch Ihren Vorderfuß ein wenig nach vorne bewegen.

Wie bereits erwähnt, haben Sie beim Paddeln auf Ihrem SUP in der Regel Ihre Füße parallel oder fast so. Sobald Sie in die Welle fallen, wechseln Sie zu einer Surf -/Skate-Position, mit Ihren Füßen seitlich mit einem Fuß nach vorne und dem anderen rückwärts.

Ob Sie Ihren linken Fuß („Routine“) oder den entsprechenden Fuß („Goofy“) vorne auf Ihrer Surf haben, SUP verlässt sich auf Ihre ganz natürliche Position (in der Regel die sams Haltung für alle Boardsportarten).

Der Wechsel von einer parallelen Haltung zu einer Surfposition sollte sofort schnell erfolgen, bevor man in die Welle abfällt.

So schnell Sie spüren, dass Ihr SUP direkt in die Welle fällt, sollten Sie Ihren Vorderfuß zurückziehen, oder in einer Hohlraumwelle, sogar Ihre gesamte Position rückwärts ändern, um Nasentauchen zu verhindern.

7 – Reiten auf der Welle

Für viele SUPer ist das Fahren auf der Welle eine elementare Komponente! Sie erlauben auf Ihrer Rutsche den umweltfreundlichen Teil der Welle (links oder rechts je nach Gezeiten) sowie Freude an der Fahrt.

Die Größe Ihres Surf SUP (in der Regel deutlich wichtiger als ein Surfbrett) wird Ihnen sicherlich in der Regel die Energie liefern, die Sie benötigen, um die Rate zu halten, wenn die Welle abblättert.

Gelegentlich könnte die Welle, die Sie reiten, erweichen sowie Energie verlieren. In dieser Situation können Sie Ihr Paddel nutzen, um noch einmal etwas Geschwindigkeit zu erhalten, bis Sie in einen extra dynamischen Bereich gelangen.

Ihre Position zu ändern ist ein entscheidendes Element des SUP-Surfens auf einer Welle, insbesondere auf größeren Surf-SUPs. Wenn Sie Energie verlieren, können Sie Ihr Gewicht vorwärts bewegen, während Sie gleichzeitig paddeln. Wenn Sie Geschwindigkeit erfassen, oder wenn die Welle hohler wird, kann die Verschiebung Ihres Gewichts nach hinten das Nasentauchen stoppen.

Sobald Sie es bequem bekommen, eine Welle zu reiten, können Sie beginnen, scharfe Kurven auf Ihrem Surf SUP zu üben, indem Sie Ihr Paddel als zusätzliche Flosse verwenden. Also, wie Sie eine Kurve in der Nähe des Bodens oder auf der Oberseite der Welle machen, beginnen Sie, Ihre Paddelklinge in das Wasser auf der Seite des Zuges zu kleben, um es schärfer zu machen.

8 – Aussteigen aus einer Welle auf Ihrem Surf SUP

Es gibt Zeiten, in denen Sie eine Welle auf Ihrem Surf SUP verlassen müssen, z.B. wenn Sie verstehen, dass eine Person vor Ihnen reitet (bleiben Sie frei von Abstürzen), die Welle sich vor Ihnen schließt, oder Sie scheinen, als ob Sie die Welle verlassen und wieder auspaddeln.

Aus einer Welle herauszukommen, während du hineinfallen wirst, neben dem einfachen Abtauchen deines SUP und der Hoffnung auf das Beste, ruft dazu auf, dein Paddel auf eigene Faust zu verlangsamen, bis die Welle an dir vorbeigeht.

Wenn Sie eine Welle ablehnen, sind Sie derzeit auf Ihrem Surf-SUP engagiert, indem Sie Ihre Füße nutzen, um Ihren SUP kräftig nach oben und auch aus der Welle zu führen.

Gelegentlich ist die einzige Methode, eine Surf-SUP-Welle zu verlassen, abzuspringen und an der Leine zu hängen. Versuchen Sie, das Wasser zunächst zu scannen, um sicherzustellen, dass niemand flussabwärts von Ihnen ist, der von Ihrem SUP getroffen werden könnte.

Letzte Worte

In diesem Leitfaden habe ich versucht, so lange wie möglich meine Erfahrung zu teilen, um Ihnen zu helfen, mit SUP Surfen loszuwerden. Jeder der genannten Schritte ist sehr wichtig und wird auch einige Zeit mit dem Mastering verbringen.

Der Abschluss eines Surf-SUP wird in der Regel Ihre Wellenfahrt viel lebendiger und angenehmer machen, aber Ihr Paddeln, Start-Setup und Wellentod könnte anstrengender sein, bis Sie die erforderlichen Balance-Fähigkeiten erhalten.

SUP-Surfen ist mein größtes Interesse; es könnte einfach Ihr Leben ändern, wenn Sie dabei bleiben. Es wird euch auch über Jahre in großartiger Form halten; achten Sie darauf, sowie ein Training vor Ihren Sitzungen zu verlängern.

Shopping Cart
Skip to content